Insolvenz von Unister So ist die Hanse-Merkur betroffen

Der Firmensitz von Unister in Leipzig.
Der Firmensitz von Unister in Leipzig. © dpa/picture alliance

Die Hanse-Merkur war der größte Kreditgeber des inzwischen insolventen Reiseportal-Anbieters Unister. Insolvenzverwalter Lucas Flöther prüft nun, ob der Hamburger Versicherer wusste, wie schlecht es um die Finanzen von Unister stand. Ob der Versicherer sein Geld zurückbekommt, ist weiter unklar.

|  Drucken
Hier geht es zum Artikel.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen