FPSB-Deutschland-Vorstand Manuel Wicke, Vertriebsexperte Tobias Haff und Honorarkonzept-Geschäftsführer Heiko Reddmann (v.l.). © FPSB Deutschland / privat / Honorarkonzept
  • Von Karen Schmidt
  • 14.05.2021 um 07:56
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:40 Min

Dieses Mal: Heiko Reddmann, Chef von Honorarkonzept, spricht über die Aussichten für die Honorarberatung in Deutschland. Vertriebsexperte Tobias Haff geht auf die richtigen Tools für Vertriebsaktionen ein. Und Manuel Wicke, Mitglied des Vorstands des FPSB Deutschland, erklärt die Vorteile der Rürup-Rente.

Diese Themen haben wir in dieser Folge für Sie:

Im Gespräch: Wir sprachen mit Heiko Reddmann, Geschäftsführer des Serviceanbieters Honorarkonzept, über die Aussichten für die Honorar-Vermittlung und -beratung in Deutschland.

In den News der Woche kritisiert der CDU-Abgeordnete Carsten Brodesser mit scharfen Worten die Lustlosigkeit von Bundesfinanzminister Olaf Scholz in Sachen Riester-Reform und wir beleuchten die Tatsache, dass von den heute 30-jährigen Männern statistisch gesehen jeder zweite im weiteren Leben pflegebedürftig wird.

In der Kolumne der Woche spricht Vertriebsexperte Tobias Haff darüber, warum sich Excel und Outlook nicht für Vertriebsaktionen eignen.

Und für unser Schwerpunktthema für den Monat Mai, Geförderte Vorsorge, sprechen wir mit Manuel Wicke, Mitglied des Vorstandes des FPSB Deutschland, über typische Kritikpunkte an der Basisrente – und ob an diesen etwas dran ist.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!