Der Mitarbeiter eines Autobauers werkelt an einer Wirbelstrombremse: Der Einstieg in den Gewerbemarkt kann sich für Versicherungsmakler lohnen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
  • Von Karen Schmidt
  • 02.08.2021 um 10:36
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:50 Min

In dieser Spezialausgabe unseres Podcasts „Die Woche“ widmen wir uns dem Thema Gewerbeversicherungen. Warum sich Vermittler nicht scheuen sollten, in diesen Markt einzutreten, wie sich die Corona-Pandemie auf Firmen ausgewirkt hat und was es bei der Beratung zu achten gilt, erfahren Sie in dieser Folge!

In dieser Spezialausgabe von „Die Woche“ rund um die Gewerbeversicherung erwarten Sie folgende Themen:
  • Der Respekt vieler Vermittler vor dem Einstieg ins Gewerbegeschäft ist oft groß. Wir haben daher ein paar Tipps zusammengestellt, wie man die ersten Kontakte knüpfen kann.
  • Warum Firmenkunden überhaupt eine attraktive Zielgruppe für Vermittler sind und worauf es bei der Beratung ankommt, besprachen wir mit Jan Roß, Bereichsvorstand Maklervertrieb bei der Zurich Gruppe Deutschland.
  • Die erwartete Pleitewelle im Zuge der Corona-Pandemie ist bisher noch ausgeblieben, zeigte eine aktuelle Untersuchung. Allerdings dämpfen hier noch Sondereffekte die Folgen ab.
  • Versicherungsmakler Markus Hartmann erklärt uns im Gespräch, wie sich Makler im Angesicht der Flutkatastrophe als verlässliche Partner für ihre Kunden erweisen können und worauf es in der Dokumentation von Beratungsgesprächen ankommt.
  • Einfache Fahrlässigkeit, grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz – diese drei Faktoren beeinflussen die Übernahme der Kosten seitens des Versicherers. Wie sich das auf die Haftpflichtversicherung bei Gewerbetreibenden auswirkt, erfahren Sie hier.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!