Gehaltsvergleich Versicherungsbranche zahlt Master-Absolventen am meisten

Zu den Top-Branchen für Masterabsolventen gehört allen voran das Versicherungswesen.
Zu den Top-Branchen für Masterabsolventen gehört allen voran das Versicherungswesen. © Gehalt.de

Berufseinsteiger, die die Universität mit einem Master-Abschluss verlassen, können in der Versicherungsbranche mit den höchsten Einstiegsgehältern rechnen: Absolventen erwartet hier ein durchschnittliches Jahreseinkommen von über 54.000 Euro. Das zeigt eine Analyse des Vergleichsportals Gehalt.de.

| , aktualisiert am 06.04.2017 08:51  Drucken

Bachelor-Absolventen erhalten in der Automobilindustrie mit durchschnittlich fast 50.000 Euro im Jahr die höchsten Einstiegsgehälter, wer einen Master-Abschluss hat, bekommt im Versicherungswesen mit über 54.200 Euro das meiste Geld – zumindest rein statistisch betrachtet nach Auswertung von rund 13.000 Gehaltsdaten durch das Vergleichsportal Gehalt.de.

„Das Versicherungswesen ist eine sehr zahlungsstarke Branche. Ob im Marketing, der IT oder dem Vertrieb – die Einstiegsgehälter für Masterabsolventen befinden sich hier nicht selten im überdurchschnittlichen Bereich“, sagt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de.

Zu den Top-Branchen für Masterabsolventen gehören außerdem die Elektrotechnik- (51.157 Euro) und die Chemiebranche (49.846 Euro).

Dabei wurde die Reihenfolge nach dem Medianwert festgelegt. Dieser beschreibt die Mitte aller Daten: 50 Prozent liegen über dem Wert, 50 Prozent darunter. Der Median sei daher genauer als der Durchschnittswert, der durch Ausreißer verzerrt werden könne, berichten die Analysten von Gehalt.de.

Das Jahreseinkommen für Bachelor-Absolventen in der Automobilindustrie liegt im Median bei genau 49.190 Euro. Es folgen die Branchen Telekommunikation (47.292 Euro), Maschinenbau (47.076 Euro) und das Bankenwesen (45.696 Euro).

Touristik- und Hotelgewerbe zahlt vergleichsweise schlecht

Zu den Branchen mit dem niedrigsten Einstiegsgehalt für Bachelorabsolventen zählt die Touristik- und Freizeitindustrie mit rund 30.000 Euro im Jahr. Masterabsolventen beziehen im Hotel- und Gaststättengewerbe die niedrigsten Gehälter. Ihr Lohn beträgt in diesem Bereich rund 32.770 Euro. Zu den Flop-Branchen zählen außerdem soziale Einrichtungen sowie die Werbebranche.

Das Vergleichsportal Gehalt.de analysierte für den Branchenvergleich laut eigenen Angaben 13.006 Gehaltsdatensätze von Berufseinsteigern mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung aus den letzten 12 Monaten. Berücksichtigt wurden dabei der Studienabschluss und die Branche. Das Portal Gehalt.de wird vom Unternehmen PMSG Personalmarkt Services betrieben.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen