Zu welchen Versicherungen haben die Bundesbürger im zweiten Quartal die häufigsten Suchen bei Google gestartet? Das zeigt eine aktuelle Analyse der Digitalagentur Mediaworx. Deutlich wird dabei: Die Corona-Pandemie hatte auch hier deutliche Auswirkungen. mehr

Im ersten Quartal dieses Jahres mussten die Deutschen wegen der Corona-Krise einen Rekordverlust bei ihrem Privatvermögen hinnehmen – doch das Blatt hat sich schnell gewendet: Zu Ende Juni hat das Finanzvermögen der Bundesbürger wieder ein neues Rekordhoch erreicht. Die Gründe erfahren Sie hier. mehr

Digital gut aufgestellte Versicherer haben Vorteile aus der Corona-Krise ziehen können. Wie eine aktuelle Studie des Managementberaters „EY Innovalue“ zeigt, waren sie stets voll arbeitsfähig, während andere Unternehmen ums Überleben kämpfen mussten. mehr

Die Zurich kämpft gegen Wasserschäden an, die Hanse-Merkur hat einen Corona-Reiseschutz auf den Markt gebracht, die Stuttgarter hat ihre Grundfähigkeitspolice überarbeitet, HDI kooperiert mit einem Carsharing-Dienst, die Württembergische setzt sich für Menschen mit Tinnitus ein und das Insurtech Mailo bietet über 18 Monate hinweg eine Differenzdeckung an. mehr

Keine Angst vor Zusatzkosten in Folge einer Corona-Infektion – damit wollen die Kanarischen Inseln Urlauber anlocken, die wegen der Pandemie eine geplante Reise stornieren wollen. Im Falle einer Covid-19-Erkrankung auf einer der Inseln sind sie ab sofort automatisch über die spanische Axa versichert. mehr

Innerhalb der vergangenen Wochen verzeichnete die Barmer Krankenkasse einen Anstieg von Corona-Krankschreibungen unter jüngeren Menschen. Bei den bis 39-Jährigen ging es demnach um 31 Prozent nach oben. Für Barmer-Chef Christoph Staub ist die Gefahr einer zweiten Welle allgegenwärtig. mehr

Die Corona-Krise wird die deutsche Wirtschaft bis weit ins nächste Jahr im Griff behalten. Laut einer aktuellen Umfrage des Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo-Institut) stellen sich die Unternehmen hierzulande darauf ein, dass die Einschränkungen im öffentlichen Leben noch mindestens für rund acht Monate anhalten – einige Branchen rechnen sogar mit 13 Monaten. mehr

Kunden wünschen sich von ihren Versicherern und Vermittlern, auch in Krisenzeiten professionell betreut zu werden. Dazu gehört es unter anderem, dass sie ihre Verträge flexibel an die aktuelle Situation anpassen können und dass Versicherer und Makler digital erreichbar sind. mehr

Die Corona-Pandemie trifft junge Menschen wirtschaftlich härter als ältere. So geben in einer Umfrage 50 Prozent der 18- bis 29-Jährigen an, finanzielle Einbußen hinnehmen zu müssen. Bei den über 60-Jährigen sind es nur 15 Prozent. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!