100 Mark (umgerechnet 51,13 Euro) zahlte Rudi Birkmeyer von 1987 bis 2003 jeden Monat in die Direktversicherung der Allianz ein. Nach der Auszahlung kam der Beitrags-Schock der Krankenkasse. "Ich sehe nicht ein, dass der Staat willkürlich bei einer Gruppe das Geld holt", schimpft er und will seinen Protest jetzt nach Berlin tragen - und zwar auf dem Fahrrad. © Rudi Birkmeyer
  • Von Redaktion
  • 27.03.2019 um 14:10
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:20 Min

„Das ist Betrug“, sagt der Rentner und Ex-Rennrad-Meister, Rudi Birkmeyer. Von seiner Betriebsrente wurden nach Auszahlung über 18 Prozent abgezogen: 16.000 Euro sollte er nachträglich an seine Krankenkasse zahlen. „Eine Unverschämtheit“, findet er, denn bei Abschluss der Direktversicherung 1987 sei ihm Sozialabgabenfreiheit versprochen worden. Nun will Birkmeyer knapp 700 Kilometer nach Berlin radeln, um auf seine und die Lage von Millionen anderer Betroffener hinzuweisen.

Hier geht es zum Artikel.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!