Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Bestandsverkauf Axa verkauft einen Teil ihrer Fondspolicen an Mylife

Axa Leben, mit Hauptsitz in Köln, verkauft rund 30.000 Fondspolicen an Mylife.
Axa Leben, mit Hauptsitz in Köln, verkauft rund 30.000 Fondspolicen an Mylife. © dpa/picture alliance

Mit dem Verkauf von etwa 30.000 Fondspolicen der Axa Leben an die Göttinger Lebensversicherung Mylife vollzieht der Axa-Konzern in Deutschland eine weitere Bereinigung seiner Bestände. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hat der Transaktion bereits zugestimmt.

|  Drucken

Axa Leben verkauft mit Zustimmung der Aufsichtsbehörde Bafin rund 30.000 fondsgebundene Policen an Mylife. Der Göttinger Lebensversicherer gehört seit Mitte 2018 vollständig zur Schweizer Beteiligungsgesellschaft Inlife und übernimmt diese Verträge nun von der deutschen Tochter des französischen Axa-Konzerns.

Nachdem die Axa Anfang vergangenen Jahres zunächst ihre stillgelegten Bestände der Pensionskasse Pro BAV sowie im Sommer rund 230.000 Fondspolicen „Twin Star“ verkauft hatte, ist nun der dritte Verkauf vollzogen. Dabei handelt es sich um Verträge der ehemaligen DBV-Winterthur Leben, die seit 2006 zur Axa gehört.

Die Axa Gruppe und Axa Deutschland betonen jedoch, dass sie auch künftig Lebensversicherungen verkaufen, und sich in Deutschland nicht von ihrem klassischen Bestand trennen wollen.

Warum an Fondspolicen kaum noch ein Weg vorbeiführt
Werbung

Experten sind sich einig: An Fondspolicen führt kaum noch ein Weg vorbei. Doch warum ist das so?

Darüber sprach Christian Nuschele (re.), Vertriebschef bei Standard Life, mit Prof. Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).

Vorsorge Spezial 2019: das neue Jahresheft der Standard Life
Werbung


Intelligenter Vermögensaufbau, neue Investmentideen, spannendes Aktienwissen und tolle Sightseeing-Tipps für Frankfurt – das sind nur einige Themen in Vorsorge Spezial 2019, dem neuen Jahresheft der Standard Life (Foto: Heft-Cover). Daneben erfährt der Leser auch viel Wissenswertes über das Unternehmen selbst und dessen Brexit-Lösung.

Interessiert? Vorsorge Spezial 2019 können Sie hier kostenlos downloaden.

Fondspolice oder Direktanlage? Der FondsanlagenOPTIMIERER hilft bei der Entscheidung
Werbung


Fondsdepot oder Fondspolice: Was eignet sich besser zum Vermögensaufbau?

Bei der Entscheidung hilft Ihnen ab sofort der FondsanlagenOPTIMIERER der Standard Life. Ein intuitiv zu bedienendes Analyse-Tool mit vielen Einstellmöglichkeiten und klarer Optik.

Hier mehr erfahren!

Das Standard-Life-Bekenntnis: Der Kunde im Mittelpunkt des Handelns
Werbung

Wie unterstützt Standard Life seine Kunden dabei, ihren finanziellen Träumen einen Schritt näher zu kommen? Mit fast 200 Jahren Erfahrung, streng geprüften und maßgeschneiderten Investment- und Versicherungslösungen – und mit regelmäßigen, verständlichen und leicht zugänglichen Informationen zu ihrem Vertrag. Jetzt mehr erfahren.

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.