Rentenversicherung› zur Themenübersicht

160.000 Anträge Nach wie vor hoher Zulauf bei Rente mit 63

Eine bemalte Wand in Berlin zeigt Umrisse von älteren Menschen: Die Rente mit 63 scheint weiterhin beliebt zu sein.
Eine bemalte Wand in Berlin zeigt Umrisse von älteren Menschen: Die Rente mit 63 scheint weiterhin beliebt zu sein. © dpa/picture alliance

Fragt man die Deutschen, wann sie in Rente gehen wollen, heißt es von den meisten: so früh wie möglich. Bis Ende August haben 160.000 Versicherte nun Anträge auf eine abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren gestellt – das ist ein ähnlich hoher Wert wie im Jahr zuvor.

| , aktualisiert am 19.12.2017 10:36  Drucken

Seit 2014 gibt es die Rente mit 63, und die Deutschen scheinen begeistert von dieser Möglichkeit zu sein. Bis Ende August gab es dieses Jahr 160.000 Anträge auf den frühzeitigen Ruhestand. Im Vorjahreszeitraum waren es 165.000, wie die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund) mitteilt.

Immer mehr Versicherte lassen sich außerdem in Rentenfragen beraten, erklären die Vorstandsvorsitzenden der DRV Bund, Christian Amsinck und Dagmar König gegenüber dem Hamburger Abendblatt. Allein die E-Mail-Anfragen hätten sich im vergangenen Jahr fast verdreifacht und kamen auf eine Zahl von 350.000.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen