Innosystems erweitert Kfz-Vergleichsrechner

Andreas Quast.
Andreas Quast.

Das unabhängige Softwarehaus Innosystems hat seinen Vergleichsrechner „Sniver-Kfz“ überarbeitet. Auch ein Vergleich von Krafträdern ist nun möglich.

| , aktualisiert am 12.11.2014 09:12  Drucken

Das Softwareunternehmen Innosystems hat die Wagniskennziffer 003 für Krafträder neu in den Vergleichsrechner Sniver-Kfz aufgenommen und in das Livesystem überführt. Die Integration erfolgte über Webservices und gewährleistet dadurch eine korrekte Tarifierung.

Bei der Erweiterung haben die Innosystems-Spezialisten darauf geachtet, dass sich die neue Berechnungsmöglichkeit in die vorhandene Oberfläche integrieren lässt. Ziel war es, Nutzern die altbekannte Oberfläche und die üblichen Arbeitsabläufe weiter anzubieten.

Folgende Versicherer hat Innosystems zum Start integriert: VHV, R+V, Kravag, BGV, Condor, DEVK, Janitos, Direct Line und Zurich. Die Versicherer Axa, DADirekt und Volkswohl Bund stehen bereits in den Startlöchern und können ebenfalls in Kürze berechnet werden.

„Die Erweiterung unseres Kfz-Rechners um diese zusätzliche Wagniskennziffer war uns ein großes Anliegen, um unseren Anwendern noch mehr Nutzen zu schaffen“ sagt Innosystems-Geschäftsführer Andreas Quast.

Weitere Informationen zum Vergleichsrechner Sniver-Kfz gibt es hier.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen