Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Sinnökonom Bernd Ankenbrand im Interview Was Kunden bei der Altersvorsorge wirklich wichtig ist

Wie gut kennen Berater ihre Kunden eigentlich? Und wie können sie die bestehenden Lücken in der Beratung schließen und neue Kunden für sich gewinnen? Das erläutert Bernd Ankenbrand, Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, in einem Interview mit dem N-TV-Moderator Andreas Franik auf dem Parket der Frankfurter Börse.

|

Obwohl die gesetzliche Rente nicht ausreichen wird, verdrängen viele Menschen die Wichtigkeit der privaten Altersvorsorge. Hinzu kommt, dass Berater und Kunden teilweise sehr unterschiedliche Meinungen haben, wenn es um Kriterien für eine sinnvolle Altersvorsorge geht.

In seiner Arbeit beschäftigt sich Bernd Ankenbrand mit der Sinnökonomie und der Frage, wie das Verhalten der Menschen ihre ökonomischen Entscheidungen beeinflusst. In seiner aktuellen Studie untersuchte er, was Kunden bei der Altersvorsorge wichtig ist, und was Berater glauben, dass ihren Kunden wichtig ist. Dabei kam Ankenbrand zum Fazit, dass Berater und Kunde teilweise stark voneinander abweichende Maßstäbe anlegen, wenn es um die Bewertung der privaten Altersvorsorge und den damit verbundenen Dienstleistungen geht.

Welche konkreten Handlungsempfehlungen können daraus abgeleitet werden? Das erläutert Bernd Ankenbrand in seinem Vortrag auf dem Fonds Kongress in Mannheim. Der Vortrag findet am 25. Januar um 12:30 Uhr in Saal 7 statt.

Focus Future 2018: Standard Life live aus Dublin
Werbung

Wie geht es nach dem Brexit weiter? Und was kann der deutsche Markt dabei vom irischen lernen? Darüber hinaus geben Finanzberater aus Irland erstmalig praktische Tipps aus ihrem Vertriebsalltag. Der diesjährige Online-Auftakt der Standard Life findet am Dienstag, 20. Februar 2018 von 10.00-11.00 Uhr statt.

Seien Sie live dabei. Melden Sie sich dazu einfach unter folgendem Link an.

Standard Life Aberdeen nach der Fusion
Werbung

Die Fusion von Standard Life Investments und Aberdeen Asset Management zu Aberdeen Standard Investments sorgte im vergangenen Jahr für Aufsehen in der Finanzbranche.

Wie hat sich die Finanzwelt durch die Fusion geändert? Welche Produkte waren 2017 bei dem neuen, 650 Milliarden Euro-verwaltenden Unternehmen, am Erfolgreichsten? Und was ist das Erfolgsrezept der MyFolio-Produkte, die sich sowohl in Großbritannien als auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen?

Das fragte Börsenmoderator Andreas Franik den Investment Direktor bei Aberdeen Standard Investments, Michael Heidinger, in einem auf dem Fondskongress in Mannheim aufgezeichneten Interview.

Mit Weitblick die Vorsorge planen
Neue Ankenbrand-Studie: Worauf es Kunden bei der privaten Altersvorsorge tatsächlich ankommt
Das Leben als Gourmet genießen