Die Rechtsanwälte Norman Wirth und Stephan Michaealis und Versicherungsmakler Patrick Hamacher. © AfW/Kanzlei Michaelis/privat
  • Von Karen Schmidt
  • 04.12.2020 um 08:32
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Was läuft derzeit schief in der Versicherungsbranche? Welche Lehren sollten Makler aus dem sogenannten Ofensetzerfall in Sachen Haftung ziehen? Und wie sind Vermittler hierzulande durch die Krise gekommen? Das berichten Makler Patrick Hamacher und die Rechtsanwälte Stephan Michaelis und Norman Wirth in der neuen Folge unseres Podcasts.

Diese Themen haben wir in der dieser Folge für Sie:

Im Gespräch: Makler, Podcaster und Top-Speaker in einem Paket – geht das? Aber klar – Patrick Hamacher macht es seit vielen Jahren erfolgreich vor. Mit ihm sprachen wir darüber, was „falsch läuft in der Versicherungsbranche“ und über die Herausforderungen beim Sprung vom Vertreter- in den Maklerstatus, den er einst selbst wagte.

In den News der Woche informieren wir Sie über Reformvorschläge von Spitzen-Finanzpolitikern für die Riester-Rente. Und über einen weiteren Vorschlag der Versicherungsmathematiker in Deutschland, den Garantiezins in der Lebensversicherung drastisch, man könnte auch sagen brachial, zu senken.

Im Rechtstipp der Woche geht der Hamburger Rechtsanwalt Stephan Michaelis auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs zur Maklerhaftung ein – den sogenannten Ofensetzerfall. Weitere interessante Rechtstipps von Herrn Michaelis finden Sie in der kostenlosen Anwendung Appriori.

Und für unser Schwerpunktthema für den Monat Dezember, ein Ausblick auf das Jahr 2021, gewährt uns Norman Wirth, geschäftsführender Vorstand AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung, exklusive und durchaus überraschende Einblicke in die Ergebnisse des 13. AfW-Vermittlerbarometers – der großen Jahresumfrage, an der sich weit über 1.000 Vermittler beteiligt haben.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!