Meistversicherte Hunderasse Labrador hat die Schnauze vorn

Labrador Sammy schaut neugierig am Strand von Kiel-Schilksee in die Kamera des Fotografen: Der Labrador ist laut Auswertung des Vergleichsportals Check24 der meistversicherte Hund.
Labrador Sammy schaut neugierig am Strand von Kiel-Schilksee in die Kamera des Fotografen: Der Labrador ist laut Auswertung des Vergleichsportals Check24 der meistversicherte Hund. © dpa/picture alliance

Der Labrador ist die meistversicherte Hunderasse hierzulande. Im Ranking der Vergleichsportals Check24 schafften es diese Vierbeiner nun schon zum vierten Mal an die Spitze.

|  Drucken
Der Labrador ist auch 2016 wieder der beliebteste Hund von Check24-Kunden. 11,8 Prozent der im vergangenen Jahr über das Vergleichsportal abgeschlossenen Hundehaftpflichtversicherungen waren für diese Hunderasse gedacht.



Auf Rang 2 folgt mit großem Abstand die Französische Bulldogge (6,1 Prozent). Und der Chihuahua (5,0 Prozent) verdrängt den Jack Russell Terrier (4,9 Prozent) von Platz drei.

Die Statistik zeigt auch: „Modehunde“ wie Chihuahua oder Mops schließen vor allem Jüngere ab. Bei den Älteren liegen Jack Russel und Yorkshire Terrier vorn. Und Menschen zwischen 30 und 55 Jahren setzen eher auf Familienhunde wie Labrador und Golden Retriever beliebter.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen