Pfefferminzia Logo rgb
Auch für Landwirte gehört eine Betriebshaftpflichtversicherung zu den wichtigsten Absicherungen. © Pixabay
  • Von Achim Nixdorf
  • 28.05.2021 um 13:19
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:60 Min

Wie ist es um die Qualität der Betriebshaftpflicht für IT-Unternehmen, Architekten und Landwirte bestellt? Das wollte die Maklergenossenschaft Vema von ihren Partnerbetrieben wissen. Hier kommen die Ergebnisse.

Die Maklergenossenschaft Vema hat sich mal wieder bei ihren Mitgliedern umgehört. Dieses Mal galt es, die aus Maklersicht besten Betriebs- und Berufshaftpflicht-Versicherer zu benennen.

Die Absicherung gegen mögliche Haftungsrisiken gehört zweifellos zu den wichtigsten betrieblichen Sicherheitsvorkehrungen. Allerdings fallen die Anforderungen von Branche zu Branche sehr unterschiedlich aus. Deshalb hat die Vema ihre Umfrage in diesem Segment nach verschiedenen Sparten untergliedert. Im ersten Teil geht es um IT-Betriebe, Architekten und Ingenieure sowie Landwirte.

Im Rahmen der Umfrage wurden die Partnerbetriebe gebeten, die drei meistgenutzten Anbieter in den jeweiligen Sparten zu nennen. Zu bewerten waren die Produktqualität, die Qualität der Antragsbearbeitung sowie die Policierung. Und auch nach den Erfahrungen im Leistungsfall wurde gefragt. Hier kommen die Ergebnisse.

Betriebshaftpflicht für IT-Unternehmen
  1. Hiscox (25,17 Prozent der 429 abgegebenen Nennungen)
  2. Markel (22,61 Prozent)
  3. Allianz (6,29 Prozent)
Betriebshaftpflicht für Architekten und Ingenieure
  1. VHV (31,35 Prozent der 421 abgegebenen Nennungen)
  2. HDI (15,44 Prozent)
  3. Markel (8,79 Prozent)
Betriebshaftpflicht für Landwirte
  1. R+V (25,17 Prozent der 401 abgegebenen Nennungen)
  2. Concordia (22,44 Prozent)
  3. Versicherungskammer Bayern (8,98 Prozent)

Der zweite Teil der Vema-Umfrage zur Betriebshaftpflicht soll im Juli veröffentlicht werden. Den Schwerpunkt bilden dann die Sparten Baugewerbe, Gastronomie sowie Büro und Handel. Die Veröffentlichung eines dritten Teils ist für den September geplant. Dann wird es um Ärzte, Zahnärzte sowie Heilnebenberufe gehen.

Die Umfrage-Auswertungen können per Mail unter jessica.raeder@vema-eg.de angefordert werden.

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pfefferminzia Logo rgb
Suche
Close this search box.
Zuletzt hinzugefügt
„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“
„Lass mal reden“ mit Sami Charaf Eddine (Claimflow)

„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“
„Lass mal reden“ mit Ingo Gregus (Adesso Digitalagentur)

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“

Zuletzt hinzugefügt
Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden
AfW-Vermittlerbarometer: Nachhaltigkeit

Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen
OMGV Award für Maklerunterstützung 2023

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“
„Lass mal reden“ mit Kabil Azizi (Gothaer)

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“
Interview-Reihe 'Mit Vision – Auf dem Weg zum Unternehmer'

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“

Skip to content