Jens Lison übernimmt ab 1. September die Verantwortung für das nationale und internationale Versicherungsgeschäft. © Cogitanda
  • Von Karen Schmidt
  • 14.08.2023 um 13:21
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:30 Min

Der auf Cyberrisiken und -prävention spezialisierte Anbieter Cogitanda hat einen neuen Vorstand: Jens Lison übernimmt ab 1. September die Verantwortung für das nationale und internationale Versicherungsgeschäft.

Der Aufsichtsrat von Cogitanda Dataprotect hat Jens Lison mit Wirkung zum 1. September 2023 zum Mitglied des Vorstands und sogenannten Group Chief Insurance Officer bestellt. Er wird also die Verantwortung für das nationale und internationale Versicherungsgeschäft übernehmen.

Das bisherige Vorstandsteam des Cyberversicherers – bestehend aus Jörg Wälder (Vorstandsvorsitzender), Christian Sagawe (Betriebsvorstand) und Christian Rink (Finanzvorstand) – vergrößert sich dadurch auf vier Mitglieder.

Lison ist seit 40 Jahren in der Versicherungsbranche tätig. Der 58-Jährige begann seine berufliche Laufbahn bei der Allianz und wechselte dann zu Konzernen wie Axa, Zurich und Württembergische Versicherung. Seit 15 Jahren ist er auf Vorstandsebene unterwegs. In seiner letzten Funktion war er als Mitglied des Vorstands und Chief Underwriting Officer bei der Württembergischen Versicherung tätig.

 

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort