Top-ThemaAssekuranz der Zukunft

Analyse der DZ Bank Nullzinspolitik kostet jeden Bundesbürger 3.000 Euro

Seit 2010 hat die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) jedem deutschen Sparer einen Zinsverlust von durchschnittlich 5.317 Euro, insgesamt 436 Milliarden Euro, beschert. Das hat eine Analyse der DZ Bank ergeben. Rechnet man dies mit der Kreditersparnis gegen, bleibt ein Netto-Verlust von durchschnittlich etwas mehr als 3.000 Euro für jeden Sparer. mehr...

Weltweite Insurtech-Studie „Auf einige Insurtechs kommen schwierige Zeiten zu“

Mehr als 1.000 Start-ups sind in der Versicherungsbranche aktiv – doch längst nicht alle sind strategisch gut positioniert. Das zeigt eine Analyse der Unternehmensberatung Oliver Wyman und des Policenhändlers Policen Direkt. So würden sich viele Insurtechs auf Geschäftsmodelle setzen, die wenig Ertrag bieten und andere lukrative Felder dafür vernachlässigen. mehr...

[TOPNEWS]  Kommentar zur IDD-Umsetzung „Die Politik wird sich feiern und Makler und Verbraucher zahlen die Zeche“

Fünf Makler- und Vermittlerverbände haben sich kürzlich zu einer Gesprächsrunde zusammengefunden, über die Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD gesprochen und ein gemeinsames Positionspapier aufgesetzt. Darin machen die Verbände vier Forderungen, was sich an IDD noch ändern muss. Versicherungsberater Christian Müller hat sich die IDD und das Positionspapier einmal angeschaut und nimmt kritisch dazu stellen. Sein Fazit: Vor allem der Gesetzgeber, aber auch die Makleverbände haben mehrere „historische Chancen“ vertan. mehr...

Dank privater und betrieblicher Altersvorsorge IW-Studie stellt deutliche Einkommenszuwächse bei Älteren fest

Wer heute in Rente ist, dem geht es in der Regel finanziell deutlich besser als früheren Rentnergenerationen. Das Einkommen älterer Menschen ist in den vergangenen drei Jahrzehnten im Durchschnitt deutlich stärker gestiegen als das von jüngeren, ergab eine Auswertung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW). Grund hierfür ist aber nicht etwa ein steigendes Rentenniveau, sondern vor allem private Altersvorsorge. Gleichwohl ist das Armutsrisiko für Ältere laut IW zuletzt wieder gestiegen. mehr...

Für 2018 Aktuare empfehlen gleichbleibenden Garantiezins

Zum 1. Januar 2017 sank der Garantiezins für neu abgeschlossene Lebensversicherungen von 1,25 auf 0,9 Prozent. Wie geht es jetzt weiter mit der Verzinsung? Die Versicherungsmathematiker der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) zumindest sprechen sich für keine weitere Senkung aus. mehr...

[TOPNEWS]  Roundtable zum Thema IDD-Umsetzung „Die Politik lässt sich manipulieren“

Die EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD soll kommendes Jahr Gesetz in Deutschland werden – und das beunruhigt viele Vermittler. Die Vertriebsexperten Oliver Pradetto, Jens Reichow, Peter Schmidt, Henning Plagemann und Oliver Kieper haben sich mit Pfefferminzia zusammengesetzt und darüber diskutiert, inwiefern sich die Reform auf das Berufsbild des Maklers auswirken könnte und wie dieser sich nun wappnen kann. mehr...

Aktuare drängen auf Reform der Zinszusatzreserve Reservetopf muss langsamer befüllt werden

Jedes Frühjahr muss sich die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) zum Gesundheitszustand der deutschen Lebensversicherung erklären. Der Befund, den die Versicherungsmathematiker der Branche auf ihrer diesjährigen Jahrestagung in Berlin ausstellten, war grundsätzlich gut – allerdings fordern die Aktuare eine Neudosierung der Medizin, mit der die Lebensversicherer die Niedrigzinsphase überstehen sollen. Heißt: Der Reservetopf der Versicherer – die Zinszusatzreserve – soll künftig langsamer befüllt werden. mehr...

Vermittlung von Fondspolicen Droht ohne Zusatzqualifikation die Falschberatung?

Ist eine fondsgebundene Versicherung nun eine Wertpapieranlage? Oder steht der Absicherungsgedanke im Vordergrund? Das Financial Planning Standards Board Deutschland (FPSB Deutschland) hat hier eine klare Meinung: Versicherungsvermittler, die zu fondsgebundenen Policen beraten wollten, müssten unbedingt eine Zusatzqualifikation in Sachen Geldanlage erwerben. Sonst bestehe die Gefahr einer haftungsrelevanten Falschberatung. mehr...

Ranking Das sind die meistgesuchten Versicherungen

Der Dienstleister Mediaworx hat sich Suchanfragen bei Google nach Versicherungen angeschaut und daraus ein Ranking abgeleitet, welches Versicherungsprodukt relativ den höchsten Anstieg oder Verlust bei den Suchanfragen verzeichnen konnte. An Platz 1 hat sich ein Produkt geschoben, das bislang nur wenige Versicherer anbieten. Welches das ist und welches Produkt tatsächlich das meistgesuchte Versicherungsprodukt ist, erfahren Sie hier. mehr...

Weit Blick für den Ruhestand
„Hilfe! Ich erbe“ – Die wichtigsten Fragen und Antworten
MyFolio
Werbung



Mit MyFolio-Fondslösungen von Standard Life können Ihre Kunden die ständigen Marktschwankungen für Ihren Vermögensaufbau nutzen. Je nach individuellen Investmentzielen stehen dabei unterschiedliche chancen- oder sicherheitsorientierte Portfolios zur Auswahl.

MyFolios-Produkte sind in den fondsgebundenen Rentenversicherungen Maxxellence Invest und Park Allee von Standard Life erhältlich. Warum MyFolio? Das erfahren Sie im Video.

Vorsorgeprodukte mit Perspektive
Vollgas für die Altersvorsorge