Top-Thema Assekuranz der Zukunft

Umstrittener Tipp Was der MDR zur Altersvorsorge rät

Ob das Altersvorsorgeprofis genauso sehen? Verbraucher sollten zweigleisig fahren, empfiehlt der „Umschau-Quicktipp“ des MDR: Erst eine günstige Risikolebensversicherung abschließen und zugleich über 10, 15 Jahre in Aktien oder Aktienindex-Fonds investieren, denn die werfen bis zu 7 Prozent Rendite ab. „In der Variante sind die Lieben im Ernstfall abgesichert und pünktlich zur Rente hat sich dann ein schönes Sümmchen angespart“, so das Fazit des Senders. mehr...

Rentenlücke bei langer Niedrigzinsphase Ein 29-Jähriger muss rund 233.000 Euro fürs Alter sparen

Hält die Niedrigzinsphase noch lange an, würde dies den Sparbedarf vor allem bei jüngeren Menschen deutlich erhöhen: Die Generation der im Jahr 1990 Geborenen müsste dann von ihrem Bruttoeinkommen insgesamt rund 8,3 Prozent zur Seite legen. Zum Vergleich: Der Jahrgang 1960 müsste im gleichen Szenario nur 2,4 Prozent seines Bruttoerwerbseinkommens sparen. Dies zeigen Berechnungen des Analysehauses Prognos im Auftrag des Versicherungsverbandes GDV. mehr...

Kleinlein zu Verbraucherschutz und dem Provisionsdeckel „Es wäre aus unserer Sicht ganz gut, wenn etwas differenziert würde“

Als Verbraucherschützer hat der Chef des Bunds der Versicherten (BdV), Axel Kleinlein, viel mit Anschuldigungen zu kämpfen. Die eine Seite unterstützt seine Sichtweisen, die andere nicht. In einem neuen Blogpost hat er sich dem Thema Rollenfindung gewidmet. Denn die Sache mit dem Richtig und Falsch, dem Schwarz und Weiß – die gibt es in seinen Augen weder beim Verbraucherschutz noch beim Provisionsdeckel. mehr...

[TOPNEWS]  Altersvorsorge „Wir steuern auf ein Desaster zu“

Viele Menschen tun sich immer noch schwer mit dem Thema private Altersvorsorge, und verlassen sich allein auf die gesetzliche Rente. Eine Entwicklung, die Dieter Homburg, Autor des Buches „Altersvorsorge für Dummies“, mit Sorge beobachtet. Im Interview fordert er mehr Aufklärung und bessere staatliche Anreize. mehr...

Umfrage Deutsche misstrauen Anlageberatern

Die Deutschen fühlen sich durch das Internet und Anlage-Plattformen ausreichend informiert, um ihre Geldanlage selbst zu bestimmen. Empfehlungen von Anlageberatern trauen sie dagegen eher nicht. Das zeigt eine aktuelle Online-Umfrage des Hamburger Fintechs Exporo. mehr...

Vorsorgepflicht für Selbstständige Gründer-Verband warnt vor Panikmache

Selbstständige sollen nach dem Willen von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dazu verpflichtet werden, für das Alter vorzusorgen – etwa über ein Versorgungswerk. Wem dies verwehrt bleibt, soll in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen oder die Rürup-Rente nutzen. Beide Systeme seien jedoch nicht frei von Fehlern, kritisiert der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD). mehr...

[TOPNEWS]  FDP-Anfrage zum Provisionsdeckel Das antwortet die Bundesregierung

Welche Vorstellungen verbindet die Bundesregierung mit der geplanten Begrenzung von Provisionen? Das wollte die FDP-Bundestagsfraktion im April mittels einer Kleinen Anfrage wissen. Nun liegt die Antwort aus dem Finanzministerium vor – doch diese enthalte nur „vage Vorstellungen“, wie der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) kommentierte. Was alles in der Antwort steht, erfahren Sie hier. mehr...

Produkte der Woche Neues aus den Ideenschmieden der Versicherer

Die Standard Life will ihre Multi-Asset-Portfolios digital einsehbarer machen, die Württembergische setzt auf den Trend E-Scooter, Kravag unterstützt Bus- und LKW-Unternehmen, die Continentale hat ihre Gruppenunfallversicherung um einen Baustein erweitert, die Gothaer ist eine neue Kooperation im Cyber-Bereich eingegangen, und die Haftpflichtkasse hat eine neue Unfallpolice gestartet. mehr...

[TOPNEWS]  Datenaustausch Braucht der Markt Bipro oder kann das weg?

Die Idee der Bipro-Normen, nämlich einen genormten Datenaustausch zwischen Versicherer und Makler herzustellen, ist eine sehr gute. Nur kommt das Projekt nicht recht voran. Und das werden vor allem mittelständische Versicherer und Makler zu spüren bekommen, glaubt Ingolf Putzbach, Geschäftsführer von Sum.cumo, eines Technologie-Unternehmens für Versicherer. Wie sich das Dilemma lösen ließe, schreibt er in seinem Gastbeitrag. mehr...

Plansecur-Chef Sczepan zu Provisionen „Deckelung der Bezüge von Politikern und Dax-Vorständen wäre angebrachter“

Ein Provisionsverbot für Finanzberater würde Millionen Menschen der unteren und mittleren Einkommen von einer Beratung über ihre Altersversorgung abschneiden, weil sie sich das Beratungshonorar nicht leisten können. Davon ist Johannes Sczepan, Chef der Finanzberatungsgruppe Plansecur, überzeugt. Zudem gebe es im Regelfall keine märchenhaften Provisionen, wie es der Vermittlerschaft von Verbraucherschützern oft vorgeworfen wird. mehr...

Keine Garantien, keine Vertriebskosten So sieht das Standard-Altersvorsorgeprodukt der Verbraucherschützer aus

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat ein öffentlich-rechtlich organisiertes Standardprodukt für die Altersvorsorge vorgeschlagen. Die sogenannte Extrarente sieht keine Garantien vor und soll sowohl eine „kostengünstige“ als auch „gewinnbringende Anlage“ sicherstellen, wie der VZBV berichtet. Die Konzept-Idee entspreche den Forderungen der Verbraucher, so der Verband – und verweist auf eine eigens in Auftrag gegebene Umfrage. mehr...

MyFolio-Finder
Werbung

Rückblick und Ausblick: Webinar zur Fonds-Entwicklung
Werbung


In diesem einstündigen Webinar der Standard Life Versicherung stehen die Fonds Global Absolute Return Strategies Fund (GARS) und Aberdeen Standard SICAV I Diversified Growth Fund (DGF) im Mittelpunkt.

Andrea Wehner, Investment Specialist Multi Asset, zeichnet die Wertentwicklung des vergangenen Quartals nach, identifiziert die Haupttreiber und erläutert die aktuelle Positionierung der Fonds im Finanzmarktumfeld.

Das Webinar findet am 28. Mai 2019 um 10 Uhr statt. Interessiert? Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

WeitBlick: Jetzt noch mehr Fonds im Portfolio
Werbung


Der Versicherer Standard Life hat das Portfolio für seine fondsgebundene Lebensversicherung WeitBlick um eine Vielzahl zusätzlicher Fonds aufgestockt – angefangen von BlackRock über Flossbach von Storch bis Raiffeisen oder DWS. Für jeden Anlegertyp ist damit etwas Neues dabei – seien es globale Aktienmärkte, konservative Investments, nachhaltig ausgelegte Fonds oder solche mit sozialem Schwerpunkt.

Makler, die einen Fondswechsel für ihre Kunden planen, finden hier außerdem ein Wechselformular. Jetzt mehr erfahren.

Das Standard-Life-Bekenntnis: Der Kunde im Mittelpunkt des Handelns
Werbung

Wie unterstützt Standard Life seine Kunden dabei, ihren finanziellen Träumen einen Schritt näher zu kommen? Mit fast 200 Jahren Erfahrung, streng geprüften und maßgeschneiderten Investment- und Versicherungslösungen – und mit regelmäßigen, verständlichen und leicht zugänglichen Informationen zu ihrem Vertrag. Jetzt mehr erfahren.

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.