Pfefferminzia Logo rgb
Unternehmensberater Peter Schmidt, Chef von Consulting & Coaching Berlin © Consulting & Coaching Berlin
  • Von Redaktion
  • 09.01.2023 um 17:51
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 06:25 Min

N2U3? Diese kryptische Reihung erinnert manche womöglich an die beliebten Star-Wars-Figuren R2D2 und C3PO. Wer aber als Makler zu den Sternen greifen will, sollte die N2U3-Methode durchaus einmal erproben. Was dahinter steckt, erklärt Unternehmens- und Nachfolgeberater Peter Schmidt in seiner ersten Kolumne im neuen Jahr.

Die deutsche Maklerschaft und ihre Dienstleister sind in einem gewaltigen Umwandlungsprozess begriffen. Waren in den vergangenen Jahren die Themen Digitalisierung und politische Regulatorik vorherrschend, hat die Branche der unabhängigen Vermittler ein enormer Konzentrationsprozess erfasst. Serviceleister, wie die Maklerpools in München und Lübeck, wurden das Ziel von ausländischen Investoren.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema

Aber auch viele kleinere Maklerfirmen wurden im Rahmen von Nachfolgeregelungen durch andere Makler aufgekauft, die dadurch zu größeren Einheiten wachsen, die regional und in bestimmten Sparten ihre Marktposition ausweiten. Nach Branchenschätzungen hat dies im Vorjahr fast 1.000 Maklerbestände und -firmen betroffen, die nicht nur in die Hände der neuen Eigentümer gelangt sind. Es entstanden auch neue organisatorische Einheiten, sogenannte Maklergruppen, die organisatorisch als Tochtergesellschaften von Maklerpools und anderen Marktteilnehmer agieren. Beispiele sind die Tjara GmbH oder die Maklergruppe von Policen Direkt.

In diesem Umfeld gilt es sich als einzelnes klein- und mittelständisches Maklerunternehmen 2023 neu zu positionieren und strategisch auszurichten. Dafür ist der Jahresbeginn mit einer etwas ruhigeren Zeit genau der richtige Zeitpunkt. Dies gilt um so mehr als die Maklerfirmen selbst und deren Kunden im neuen Jahr durch die anhaltend hohe Inflation, steigende Energiepreise, höhere Beiträge bei Kranken-, Wohngebäude- und KFZ-Versicherungen vor starken Herausforderungen stehen. Als Handlungsempfehlung möchte ich Ihnen das Modell N2U3 zum Start ins neue Jahr vorstellen.

N2U3 als Orientierung für die Neuaufstellung der Strategie als Maklerunternehmen

Natürlich haben wir es bei N2U3 nicht mit einem Klon von R2D2 oder C3PO aus den Star Wars-Filmen zu tun. N2U3 soll eine verbal griffige Orientierung für Handlungsvorschläge sein, wie Makler ihr Unternehmen im neuen Jahr ausrichten können, um die Unabhängigkeit zu sichern und ihrem Unternehmen sowie ihren Kunden durch die aktuelle Krise zu helfen.

Schauen wir uns die Handlungsfelder zunächst einmal an, bevor ich diese kurz erläutere:

N2 bedeutet:

– Nachhaltigkeit im Maklerbüro erhöhen
– Nachhaltigkeit für Kunden und Mitarbeiter sichern

U3 bedeutet:

– Unabhängigkeit von Provisionen ausbauen
– Unabhängigkeit vom Schwerpunkt Neugeschäft
– Unabhängigkeit von 1-Vertragskunden

Alle fünf Elemente von N2U3 greifen ineinander, stärken den Nutzen für Kunden und die Maklerfirma und haben nachhaltige Wirkungen. Hinter jedem der einzelnen Aspekte stecken schnell umsetzbare Maßnahmen, die aber auch zu einem Komplex der Veränderungen der individuellen Geschäftsstrategie ausgebaut werden können. Gehen wir auf die einzelnen Punkte ein.

N1 – Nachhaltigkeit im Maklerbüro erhöhen

Im Geschäftsmodell vieler Maklerfirmen wurde das Thema Nachhaltigkeit bisher eher als wenig willkommene Pflicht im Bereich Investment angesehen. Dabei geht es doch bei Nachhaltigkeit um ein ureigenes Prinzip kaufmännischen Handels. Die Umstellung von vielen „Kleinigkeit“ im Maklerbüro haben nachhaltige Wirkungen, senken die Kosten und stärken den Service für die Kunden.

Nehmen wir nur die Umstellung auf das papierlose Maklerbüro und ein Maklerverwaltungsprogramm was manuelle Erfassungen von Vertragsdaten durch die automatisierte Vertragsverwaltung ersetzt. Sofort sind Effekte für die Produktivität der Mitarbeiter, schonender der Umsatz mit den Ressourcen und sinkende Kosten erreicht.

Ergänzen kann man diese ersten Schritte in Richtung nachhaltiges Maklerbüro durch die Umstellung auf nachhaltige Produkte und Produktanbieter. Weitere Möglichkeiten kann man sich als Maklerin und Makler durch einen Nachhaltigkeitscheck und eine Beratung auf dem Weg zum vollständig nachhaltigen Maklerbüro sichern.

Seite 2: N2 – Nachhaltigkeit für Kunden und Mitarbeiter sichern

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pfefferminzia Logo rgb
Suche
Close this search box.
Zuletzt hinzugefügt
„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“
„Lass mal reden“ mit Sami Charaf Eddine (Claimflow)

„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“
„Lass mal reden“ mit Ingo Gregus (Adesso Digitalagentur)

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“

Zuletzt hinzugefügt
Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden
AfW-Vermittlerbarometer: Nachhaltigkeit

Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen
OMGV Award für Maklerunterstützung 2023

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“
„Lass mal reden“ mit Kabil Azizi (Gothaer)

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“
Interview-Reihe 'Mit Vision – Auf dem Weg zum Unternehmer'

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“

Skip to content