Pfefferminzia Logo rgb
Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz hatte in den vergangenen Jahren stets den ersten Platz unter den Pools inne. Ob sich dies geändert hat, zeigt die aktuelle Cash.-Hitliste der Maklerpools. © picture alliance / Norbert Schmidt
  • Von Lorenz Klein
  • 16.08.2022 um 14:58
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 04:30 Min

Die alljährliche Hitliste der Maklerpools gehört zu den beliebten Evergreens der Branche. Doch diesmal hat das Finanzmagazin „Cash.“ ein wenig an seiner Methodik geschraubt – was nicht jedem Pool schmeckt. So ist fortan der Rohertrag anstelle der Provisionserlöse das maßgebliche Kriterium für die Platzierung. Die aktuelle Top-Ten wartet deshalb mit einigen neuen Gesichtern auf – auch deshalb, weil einige Branchenschwergewichte ihre Teilnahme verweigerten.

Natürlich sind die Provisionserlöse auch in der aktuellen Hitliste der Maklerpools erfasst – nur sind diese erstmals nicht mehr das ausschlaggebende Kriterium, um die Rangfolge der erfolgreichsten Maklerpools zu bestimmen.

Wie das Finanzmagazin „Cash.“ meldete, habe man mit dem Rohertrag ein neues Kriterium für die Platzierung eingeführt. Grund hierfür sei, dass nach der Veröffentlichung der letzten Hitliste im August 2021 (wir berichteten) eine Diskussion darüber entbrannte, ob die bisherige Methodik noch zeitgemäß sei.

Doch auch die neue Erhebungsmethodik bleibt umstritten – obwohl diese im konstruktiven Austausch mit Pools und Verbänden“ zustande gekommen sei, wie „Cash.“ betonte. Fondsnet, Blau Direkt und Wifo haben jedenfalls auf eine Teilnahme verzichtet, um ihren Unmut über die neue Vorgehensweise zum Ausdruck zu bringen. Da hilft es auch nicht, wenn Cash. darauf verweist, dass der Rohertrag für den Vergleich der Maklerpools eine fest definierte betriebswirtschaftliche Kennzahl sei und damit das „transparenteste und fairste Kriterium, um die wirtschaftliche Situation der diversen Pools miteinander vergleichbar machen zu können“.

Mehr zum ThemaMehr zum Thema
Provisionserlöse im Vergleich

Das sind die erfolgreichsten Maklerpools

Blau-Direkt-Vorstand über Einstieg von Warburg Pincus

Hören Sie jetzt Folge 96 unseres Podcasts „Die Woche“

Norbert Porazik: „Eine rundum gelungene Messe“

Die Highlights der MMM-Messe 2022

Sei es drum. Ebenfalls neu ist, dass die Domcura als reiner Assekuradeur nicht mehr in der Hitliste berücksichtigt wurde. Im vergangenen Jahr landete die Kieler MLP-Tochter noch auf Platz 5. Künftig wolle man nur noch die Zahlen von Maklerpools, Pool-Töchtern von Versicherern und Servicegesellschaften erheben, hieß es zur Begründung. Außerdem haben vier Pools – Maxpool, Midema, Qualitypool und VFM – ihren Rohertrag nicht an „Cash.“ übermittelt und wurden deshalb ohne Platzierung separat gelistet.

In unserer Bildstrecke stellen wir Ihnen die zehn umsatzstärksten, pardon, rohertragstärksten Gesellschaften in aufsteigender Reihenfolge vor.

 

Halime Koppius, Inhaberin Degenia Versicherungsdienst, Foto: Degenia
Rang:

10

Gesellschaft:

Degenia

Rohertrag 2021:

4,51 Millionen Euro

Veränderung zu 2020:

minus 0,94 Prozent

Gesamtumsatz:

14,22 Millionen Euro

Provisionserlöse:

14,22 Millionen Euro

Anzahl Makler mit Vertriebsvereinbarung:

4.349

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein gehörte dem Pfefferminzia-Team seit 2016 an, seit 2019 war er stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Im Oktober 2023 hat Klein das Unternehmen verlassen, um sich neuen Aufgaben in der Versicherungsbranche zu widmen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pfefferminzia Logo rgb
Suche
Close this search box.
Zuletzt hinzugefügt
Zuletzt hinzugefügt
„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“
„Lass mal reden“ mit Sami Charaf Eddine (Claimflow)

„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“
„Lass mal reden“ mit Ingo Gregus (Adesso Digitalagentur)

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“

Zuletzt hinzugefügt
Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden
AfW-Vermittlerbarometer: Nachhaltigkeit

Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen
OMGV Award für Maklerunterstützung 2023

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“
„Lass mal reden“ mit Kabil Azizi (Gothaer)

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“
Interview-Reihe 'Mit Vision – Auf dem Weg zum Unternehmer'

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“

Skip to content