Themenspecial Fondspolicen

Ab kommenden Jahr müssen viele Deutsche keinen Solidaritätszuschlag mehr bezahlen. Dieses Geld will rund die Hälfte der Bürger nutzen, um mit dem Sparen anzufangen, oder bestehende Sparverträge aufzustocken. Vielen Menschen ist dabei aber nicht klar, ob und in welcher Höhe sie überhaupt entlastet werden, zeigt eine aktuelle Umfrage. mehr

Im Vergleich von 39 Altersvorsorgesystemen weltweit belegt Deutschland in der Gesamtbewertung Rang 11 – und konnte sich damit trotz der Corona-Krise um zwei Plätze im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Das zeigt eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Mercer. mehr

Zwischen Juli und September 2020 haben Anleger deutliche mehr Fondsanteile gekauft als verkauft. Das zeigt eine Auswertung des Kundenbestands der European Bank for Financial Services (Ebase). Auch das Handelsvolumen im dritten Quartal lag deutlich über dem Schnitt des vergangenen Jahres. mehr

Beitragsgarantien bei Fondspolicen sind beliebt, aber vor allem teuer und bei langfristigen Anlagen ohnehin überflüssig, meint Guntram Overbeck. Wenn Berater hier nicht umdenken, seien sie bald weg vom Fenster, so der Leiter Produktmanagement Leben bei Helvetia. mehr

Corona-Pandemie hin oder her – bei ihrem privaten Geldvermögen haben die Deutschen einen neuen Rekord aufgestellt. Aktuellen Berechnungen der Deutschen Bundesbank zufolge lag es Ende Juni bei mehr als 6,6 Billionen Euro. Das waren 253 Milliarden Euro mehr als noch im März 2020. mehr

Die Zahl der Menschen, die eigentlich schon in Rente gehen könnten, aber weiterarbeiten wollen, ist erneut gestiegen. Laut der Bundesagentur für Arbeit waren es 2019 rund 1,29 Millionen Menschen, die das Arbeitsleben dem Ruhestand vorzogen. Die Bundesregierung sieht darin aber kein Indiz für Altersarmut. mehr

Was ist besser: Fonds oder Fondspolice? Eine klare Antwort darauf gibt es nicht. Steuerlich sind Fondspolicen jedoch im Vorteil – und für einige Zwecke sind sie einfach die bessere Wahl. Ein Überblick. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!