Pfefferminzia Logo rgb
Seit drei Jahren gibt es den OMGV Award und zum dritten Mal erhielt Bastian Kunkel für seine Online-Marketingaktivitäten eine Auszeichnung. © Bastian Kunkel
  • Von Manila Klafack
  • 28.10.2020 um 14:26
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:15 Min

Im Rahmen der digitalen DKM verliehen MarKo Petersohn und Michael W. Krüger, Gründer der Online Marketinggesellschaft für Versicherungsvermittler (OMGV), wieder ihre Awards für die besten Online-Aktivitäten. Dieses Mal gingen die Preise an Bastian Kunkel, Patrick Hamacher, Rainer Schamberger und Thomas Giessmann.

Bastian Kunkel, Patrick Hamacher, Rainer Schamberger und Thomas Giessmann heißen die diesjährigen Preisträger des OMGV Award der Online Marketing Gesellschaft für Versicherungsvermittler (OMGV). Nunmehr zum dritten Mal zeichnet die OMGV Makler und Maklerinnen für ihre beispielhafte Onlinekommunikation aus.

Für die vier Kategorien „Social Media & Content Marketing“, „Zielgruppenstrategie“, „Werbeanzeigen“ und „Neue Medien“ wurden in diesem Jahr 24 Makler und Maklerinnen nominiert. Die Jury, unter anderem bestehend aus den beiden OMGV-Gründern Michael W. Krüger und MarKo Petersohn sowie weiteren Marketingprofis der Branche habe die „Qual der Wahl“ gehabt „und sich die Entscheidung nicht leicht gemacht“.

Kategorie „Social Media & Content Marketing”

Nachdem Online-Marketingspezialist Bastian Kunkel bereits in den Jahren 2018 und 2019 je einen Award für seinen Youtube-Kanal und seinen Podcast „Versicherungsgeflüster“ erhielt, zeichneten die Juroren ihn in diesem Jahr für seine Instagram-Aktivitäten aus.

„Die Jury war sich einig, mit seinem herausragenden Content-Marketing sorgt er sowohl für ein besseres Verständnis für Versicherungsthemen als auch für eine bessere Außendarstellung der Versicherungswirtschaft allgemein“, heißt es als Begründung. Bastian Kunkel sei Inspiration für viele in der Versicherungsbranche und gleichzeitig ihr Botschafter.

Kategorie „Zielgruppenstrategie“

Patrick Hamacher heißt der Gewinner in der Kategorie „Zielgruppenstrategie“. Auch er erhielt den Award bereits zuvor – da allerdings gemeinsam mit Bastian Kunkel für den gemeinsamen Podcast „Versicherungsgeflüster“.

Hamachers Zielgruppe sind Freiberufler und digitale Nomaden. Er kenne deren „besondere Anforderungen an Versicherungen, weiß um ihre Bedürfnisse und kommuniziere das authentisch“. Er befinde sich auf Augenhöhe mit seinen Kunden und lebe ein komplett digitales Maklerbüro.

autorAutorin
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack war bis März 2024 Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pfefferminzia Logo rgb
Suche
Close this search box.
Zuletzt hinzugefügt
Zuletzt hinzugefügt
„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“
„Lass mal reden“ mit Sami Charaf Eddine (Claimflow)

„Schadenbearbeitung war immer wie ein Wurmfortsatz“

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“
„Lass mal reden“ mit Ingo Gregus (Adesso Digitalagentur)

„Wie willst du denn 1 Million Versicherte individuell ansprechen?“

Zuletzt hinzugefügt
Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden
AfW-Vermittlerbarometer: Nachhaltigkeit

Vermittler müssen und wollen sich weiterbilden

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen
OMGV Award für Maklerunterstützung 2023

Die besten Maßnahmen, mit denen Versicherer Maklern helfen

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“
„Lass mal reden“ mit Kabil Azizi (Gothaer)

„80.000 Impats pro Jahr könnten sich sofort privat versichern“

Zuletzt hinzugefügt
„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“
„Lass mal reden“ mit Ralf Pispers, Personal Business Machine (PBM)

„In fünf Jahren sterben Online-Abschlussstrecken aus“

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“
Interview-Reihe 'Mit Vision – Auf dem Weg zum Unternehmer'

„Es gibt kaum Branchen, die eine höhere Verantwortung tragen“

Skip to content