21 digitale Vorreiter hat MarKo Petersohn für seine Rückschau befragt. © Thomas Schlorke
  • Von Redaktion
  • 16.12.2020 um 16:30
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:50 Min

Welche Projekte und Aufgaben wollen digitale Vorreiter der Versicherungsbranche im kommenden Jahr angehen? Das hat unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, seine Branchenkollegen gefragt. Das Ergebnis? Viele wollen auf Social Media (noch) mehr Gas geben, die Prozesse (noch) weiter digitalisieren und Interessenten und Bestandskunden (noch) besser aufklären, beraten und betreuen. Aber lesen Sie selbst!

Stephan Busch (links) und Tom Wonneberger. Foto: Thomas Schlorke

Stephan Busch & Tom Wonneberger

www.progress-dresden.de

Für 2021 stehen wieder zahlreiche Themen auf der Agenda:

  • Wir planen, ein erstes Buch für Endkundinnen und Endkunden mit rund 400 Seiten zu schreiben. Damit wollen wir unseren Blog in eine neue Form und in ein physisches Angebot gießen und noch mehr für Aufklärung sorgen.
  • Es wird in wertvoller Zusammenarbeit mit Pfefferminzia eine Sonderausgabe beziehungsweise ein Handbuch für Versicherer, Banken und Makler zu unserem Spezialthemen Generation Y, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Beratungsprozesse und Geschäftsmodellentwicklung geben.
  • Blog und Homepage sollen ein finales Update bekommen.
  • Unser Social-Media-Marketing möchten wir weiter verbessern. Das heißt mit noch weniger Zeit mehr Content platzieren.
  • Wir wagen einen ersten Testlauf einer hybriden Masterclass zum Thema Finanzen mit Privatkunden und vielleicht ersten Versicherern.
  • Es soll wieder zahlreiche Webinare in Kooperation mit den Branchengrößen für unsere Kollegen geben.
  • Weiterhin wird es 2021 Zeit, unseren Weg zum nachhaltigen Unternehmen ansatzweise abzurunden. So lassen wir uns durch externe spezialisierte Berater coachen und beraten. Damit packen wir unsere Transformation zu einem nachhaltig ökonomischen, ökologischen und sozialen Geschäftsmodell und unserem komplett unternehmerischen Dasein an.
kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!