Die Preisträger von links nach rechts: Andreas Gutschka und Henning Kuhse (Kravag), Kristina Benz (Continentale), Manfred Zimpelmann (BGV/Badische), Florian Hamsch (Europa/Europa-go), Karl-Heinz Kindsvogel (VPV), Silke Hohmann (Allianz), Frank Kersten (AMC), Ulrike Brams-Ruckdeschel (Die Bayerische), Eva Bednarski (Zurich). © AMC
  • Von Sanja Sever-Silajdzic
  • 29.11.2017 um 06:59
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:05 Min

Auch in diesem Jahr nahm der AMC die Internetauftritte der deutschen Versicherer unter die Lupe. Zudem befassten sich die Experten des Branchen Netzwerks mit der nachhaltigen Kundenorientierung. Die Ergebnisse wurden auf dem AMC-Herbstmeeting präsentiert.

120 Teilnehmer aus der Assekuranz und den AMC-Partnerunternehmen kamen im November zum AMC-Herbstmeeting in Köln zusammen. Dabei wurden Preise für die nachhaltige Kundenorientierung sowie für die besten Versicherer-Webseiten vergeben.

Versicherer mit der nachhaltigsten Kundenorientierung

Die Auszeichnung zur nachhaltigen Kundenorientierung fußt auf einer Kundenbefragung, die AMC und sein Partner Service Value jährlich durchführen. In der zum siebten Mal in Folge aufgelegten Studie wurden vorrangig die Themen Kundenbindung beziehungsweise Vertrauen, Treue, Loyalität und Weiterempfehlungsbereitschaft, sowie nachhaltige Kundenorientierung beziehungsweise sozial und gesellschaftlich verantwortliches Handeln untersucht. Dabei wurden mehr als 7.000 Kunden befragt und 87 Versicherungsgesellschaften untersucht.  

Den Preis gewannen folgende Versicherer (in alphabetischer Reihenfolge): Allianz, BGV / Badische, Continentale Kravag, die Bayerische, Europa / Europa-go), VPV und Zurich.

Die besten Webseiten der Branche

Seit 1996 analysiert und bewertet der AMC einmal im Jahr die Internetauftritte der deutschen Versicherer. In diesem Jahr wurden 126 Versicherer-Webseiten unter die Lupe genommen. Die Top-Auftritte erfüllen dabei über 90 Prozent der Studienkriterien.

Hier zählten zu den Preisträgern: Allianz, Arag, DEVK, die Bayerische, DKV, Ergo, Ergo Direkt, R+V, SV Sachsen, VKB und Zurich.

 „22 Prozent der untersuchten Webseiten haben 2017 ihren Auftritt einem Relaunch unterzogen. Das heißt, auf fast jeder vierten Seite gab es Neues zu sehen. Responsivität ist nun Pflicht“, so AMC-Studienleiterin Désirée Schubert.

Neben den Highlights der Versicherer-Webseiten gibt die Studie einen Überblick über die aktuellen Internet-Trends der Branche. Die 21. Auflage der Studie ist ab Dezember 2017 verfügbar. Die Pdf-Version kann hier zum Preis von 1.250 Euro bestellt werden.

autorAutor
Sanja

Sanja Sever-Silajdzic

Sanja Sever-Silajdzic ist seit November 2016 Content- und Projekt-Managerin bei Pfefferminzia. Davor absolvierte die Diplom-Journalistin ein Volontariat bei Pfefferminzia und Public Imaging.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!