Thomas Fornol, Leiter Maklervertrieb Swiss Life Deutschland © Swiss Life Select
  • Von Lorenz Klein
  • 05.06.2019 um 18:05
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Thomas Fornol, Vertriebschef von Swiss Life Deutschland, gibt seine Position auf und verlässt zugleich die Geschäftsleitung der deutschen Niederlassung. Spätestens zum Jahresende soll er die Leitung der Swiss-Life-Vertriebsdirektion Nord in Hannover übernehmen. Der betriebsinterne Wechsel Fornols erfolge auf eigenen Wunsch, wie Swiss Life mitteilte.

Auf eigenen Wunsch gibt Thomas Fornol seine Position als Leiter des Makler- und Intermediärvertriebs von Swiss Life Deutschland zum 1. September 2019 auf. Nach einer Übergabephase an seinen Nachfolger, Jan-Peter Diercks, soll Fornol spätestens zum Jahreswechsel kommissarischer Leiter der Vertriebsdirektion Nord am Standort Hannover werden. Entsprechende Medienberichte bestätige ein Swiss-Life-Sprecher gegenüber Pfefferminzia.

Im Zuge seines Wechsels verlässt Fornol auch die Geschäftsleitung der deutschen Swiss-Life-Niederlassung in Garching bei München. Seine Aufgaben übernimmt Matthias Wald, Leiter Vertrieb von Swiss Life Deutschland – zusätzlich zu seiner Funktion als Mitglied der Geschäftsleitung der Swiss Life Deutschland Holding.

Die Leitung des Makler- und Intermediärvertriebs übernimmt zum 1. September Jan-Peter Diercks, derzeit Geschäftsführer bei RWB Partners, der Vertriebsgesellschaft des Private-Equity-Dachfondsanbieters RWB Group. Dort verantwortet er den Maklervertrieb sowie die gesamte Vertriebsbetreuung. 

Diercks soll künftig bei Swiss Life in Deutschland die vier Vertriebsdirektionen, den Bankenvertrieb, die Abteilung Pools und Dienstleister sowie Swiss Life Partner (SLP) verantworten.

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit Oktober 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit Oktober 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!