Strategieprogramm Ergo legt Versicherer-Marken zusammen

Die Ergo in Düsseldorf: Der Versicherungskonzern verfolgt sein Strategieprogramm weiter und fasst nun verschiedene Marken unter der Marke Ergo zusammen.
Die Ergo in Düsseldorf: Der Versicherungskonzern verfolgt sein Strategieprogramm weiter und fasst nun verschiedene Marken unter der Marke Ergo zusammen. © Ergo

Die Marken Ergo Direkt, Europäische Reiseversicherung (ERV) und D.A.S. bündelt die Ergo Gruppe im Rahmen ihres Strategieprogramms künftig unter der Marke Ergo. Was im Zuge dessen mit der Deutschen Krankenversicherung (DKV) passiert, erfahren Sie hier.

|  Drucken

Im Rahmen ihres Strategieprogramms wird die Ergo ihrer Versicherer-Marken zusammenlegen. Die bisher getrennten Internetseiten von Ergo Direkt und Ergo werden Anfang April in den gemeinsamen Online-Aufritt www.ergo.de überführt.

 

Darüber hinaus wird die Europäische Reiseversicherung (ERV) künftig als Ergo Reiseversicherung auftreten und auch die Produktmarke D.A.S. wird im Laufe des Jahres in Ergo überführt. „Wir bündeln unsere Stärken und richten unser Geschäft und unseren Markenauftritt konsequent auf veränderte Kundenbedürfnisse aus“, sagt Andree Moschner, Vorstandsmitglied der Ergo-Gruppe. 

Nicht betroffen von dieser Umorganisation ist die Marke DKV Deutsche Krankenversicherung. Sie bleibe wegen ihrer starken Stellung im Privaten Krankenversicherungsmarkt unverändert, berichtet die Ergo.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen