Die Ergo in Düsseldorf: Der Versicherungskonzern verfolgt sein Strategieprogramm weiter und fasst nun verschiedene Marken unter der Marke Ergo zusammen. © Ergo
  • Von
  • 27.03.2019 um 10:41
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:35 Min

Die Marken Ergo Direkt, Europäische Reiseversicherung (ERV) und D.A.S. bündelt die Ergo Gruppe im Rahmen ihres Strategieprogramms künftig unter der Marke Ergo. Was im Zuge dessen mit der Deutschen Krankenversicherung (DKV) passiert, erfahren Sie hier.

Im Rahmen ihres Strategieprogramms wird die Ergo ihrer Versicherer-Marken zusammenlegen. Die bisher getrennten Internetseiten von Ergo Direkt und Ergo werden Anfang April in den gemeinsamen Online-Aufritt www.ergo.de überführt.

 

Darüber hinaus wird die Europäische Reiseversicherung (ERV) künftig als Ergo Reiseversicherung auftreten und auch die Produktmarke D.A.S. wird im Laufe des Jahres in Ergo überführt. „Wir bündeln unsere Stärken und richten unser Geschäft und unseren Markenauftritt konsequent auf veränderte Kundenbedürfnisse aus“, sagt Andree Moschner, Vorstandsmitglied der Ergo-Gruppe. 

Nicht betroffen von dieser Umorganisation ist die Marke DKV Deutsche Krankenversicherung. Sie bleibe wegen ihrer starken Stellung im Privaten Krankenversicherungsmarkt unverändert, berichtet die Ergo.

autorAutor

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!