schlagschlagzeilezeilen
schlagschlagzeilezeilen
BdV-Mann Axel Kleinlein: Demnächst wieder selbstständig © Standard Life
  • Von Andreas Harms
  • 30.06.2022 um 12:23
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Der Bund der Versicherten (BdV) verliert nach langer Zeit seinen Vorstandssprecher. Axel Kleinlein gibt seine Position ab, will aber weiterhin Mitglied im Verein bleiben. Allerdings hat er schon angekündigt, was er auf keinen Fall machen werde.

Nach knapp elf Jahren als Sprecher des Vorstands verlässt Axel Kleinlein Ende September den Bund der Versicherten (BdV). Er wolle sich als Selbstständiger wieder stärker wissenschaftlichen und inhaltlichen Themen widmen, teilt der Verein mit. Als Mathematiker möchte er wieder tiefer in die Welt der Versicherungsmathematik eintauchen. Nur eines schließt er nach eigener Aussage aus: „Ich werde keinesfalls auf die Seite der Versicherer wechseln und dem BdV natürlich auch als Mitglied treu bleiben.“

Kleinlein werde auf der nächsten Mitgliederversammlung am 24. September in Hamburg letztmalig seinen Bericht abgeben, heißt es weiter, und sich dann verabschieden.

Der Aufsichtsrat bedauere Kleinleins Entschluss außerordentlich, lässt er verlauten. „Mit Axel Kleinlein verliert der Bund der Versicherten e. V. eine wichtige Stimme“, so die Sprecherin des Aufsichtsrats, Edda Castelló. „Sein Beiname ist völlig zu Recht ‚schärfster Kritiker der Versicherer‘.“

Am 1. Juli baut der Verein seine Chefetage um: Die bisherige Pressesprecherin Bianca Boss steigt in den Vereinsvorstand auf. Und Stephen Rehmke übernimmt im Oktober Kleinleins Rolle als Vorstandssprecher.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms ist seit Januar 2022 Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!