Ruhestandsplanung› zur Themenübersicht

Rürup-Rentenversicherungen im Test Finanztip untersucht Basisvorsorge für Selbstständige

Der Wirtschaftswissenschaftler Bert Rürup ist Namenspate der Rürup-Rente: Das Verbraucherportal Finanztip hat kürzlich das Tarifwerk der Versicherer untersucht.
Der Wirtschaftswissenschaftler Bert Rürup ist Namenspate der Rürup-Rente: Das Verbraucherportal Finanztip hat kürzlich das Tarifwerk der Versicherer untersucht. © dpa/picture alliance

Das Verbraucherportal Finanztip hat aus insgesamt 277 Rürup-Tarifen die besten Verträge im Bereich der klassischen und fondsgebundenen Rentenversicherungen sowie im Bereich Fondssparpläne ermittelt. Hier geht’s zu den Ergebnissen.

|  Drucken

Rürup-Renten richten sich vor allem an Selbstständige und gelten laut dem Verbraucherportal Finanztip als eine Alternative oder Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung oder einem berufsständischen Versorgungswerk. Besonderheit: Beiträge zur Rürup-Rente lassen sich in diesem Jahr bis rund 23.000 Euro als Vorsorgeaufwendungen anteilig von der Steuer absetzen.

Im Juli und August 2017 hat Finanztip wir mehrere Rürup-Vertragsarten untersucht. Neben klassischen Rürup-Rentenversicherungen wurden auch fondsgebundene Rürup-Rentenversicherungen und Fondssparpläne untersucht.

Und so lauten die Gewinner der Untersuchung:

Klassische Rürup-Rentenversicherungen

Von den fünf klassischen Rürup-Rentenversicherungen, welche die Testkriterien von Finanztip bestanden haben (mehr dazu unten), empfiehlt das Verbraucherportal zwei: den Tarif der Europa (Basis E-BR) und der Huk24 (Tarif BRA24).

„Die beiden Angebote garantieren eine vergleichsweise hohe spätere Rente (bei geringen Kosten), eine hohe Flexibilität bei der Beitragszahlung und den Anbieterwechsel gegen eine geringe Gebühr (100 bis 150 Euro)“, so das Urteil der Tester.

Fondsgebundene Rürup-Rentenversicherungen / Fondssparpläne

Von den sechs fondsgebundenen Rürup-Rentenversicherungen empfiehlt Finanztip den Vertrag der Europa (Tarif E-FBR). Dieser verknüpfe als einziger niedrige Kosten mit einem ausreichend hohen Rentenfaktor, biete eine hohe Flexibilität bei der Beitragszahlung und ermögliche es Kunden, „gegen eine vergleichsweise geringe Gebühr (150 Euro) den Anbieter zu wechseln“, fassen die Verbraucherschützer zusammen.

Der Fondssparplan von Fairr (Sutor Fairrürup) erfülle ebenfalls die Bedingungen, berichten die Tester weiter.

Wie ist das Ergebnis zustande gekommen?

Um zunächst alle infrage kommenden Rürup-Tarife zu finden, hat Finanztip nach eigenen Angaben auf die Liste aller bei der Zulassungsstelle zertifizierten Riester- und Rürup-Verträge zurückgegriffen und daraus alle Rürup-Anbieter herausgefiltert.

Von den 91 Anbietern wurden sodann diejenigen bestimmt, die eigene Rürup-Rentenverträge fürs Neugeschäft anbieten und die seit 1. Januar 2017 vorgeschriebenen Muster-Produktinformationsblätter auf ihrer Seite zur Verfügung stellen. Den Testern zufolge verblieben somit 40 Anbieter mit 277 Tarifen.

Anschließend wurden die Tarife anhand von drei Qualitätskriterien untersucht. Dabei stellt Finanztip klar, dass von den Versicherern nur solche Unternehmen betrachtet wurden, die finanziell gut aufgestellt sind. Und so lauten die Qualitätskriterien:

Rating: Versicherer brauchen mindestens vier Sterne im Rating des Analysehauses Morgen & Morgen. Das Rating steht unter anderem für die finanzielle Stabilität des Anbieters.

Garantie: Bei klassischen Rürup-Rentenversicherungen sollten wegen der Garantieverzinsung mehr als 100 Prozent der eingezahlten Beiträge zum Rentenbeginn sicher sein.

Aktienquote: Bei fondsgebundenen Rürup-Rentenversicherungen und Fondssparplänen sollten mehr als 90 Prozent der Beiträge dauerhaft in Aktienfonds investiert werden.

Die Verträge, die diese Kriterien erfüllt haben, wurden schließlich im Test berücksichtigt.

Um davon die besten Rürup-Verträge ausfindig zu machen, wurden wiederum drei beziehungsweise vier Auswahlkriterien festgelegt.

Die drei Kriterien für die klassische Rürup-Rentenversicherung lauten so:

  • Höhe der garantierten Rente (in der Regel bei geringen Kosten) bei einem 30 Jahre laufenden Vertrag
  • Flexibilität der Beitragszahlung
  • Wechselmöglichkeit zu einem anderen Anbieter

Und so lauten die vier Kriterien für die fondsgebundene Rürup-Rentenversicherung und die Fondssparpläne:

  • Effektivkosten bei einem 30 Jahre laufenden Vertrag
  • Garantierter Rentenfaktor für das zu Rentenbeginn angesparte Kapital
  • Flexibilität der Beitragszahlung
  • Wechselmöglichkeit zu einem anderen Anbieter

Hier geht es zu den Ergebnissen in Tabellenform.

Ihre Broschüre zur Ruhestandsplanung
Werbung
Broschüre Ruhestandsplanung

Erfahren Sie in der Broschüre „Die Zukunft im Blick“, was die Ruhestandsplanung alles kann und wie Sie mit diesem Thema bei Ihren Kunden wirklich punkten können.

Denn: Darin finden Sie zahlreiche Ansprache-Konzepte mit Geschichten aus dem Leben, die auch für Ihre Kunden interessant sein könnten. Jetzt mehr erfahren!

*Pflichtfeld


Durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmen Sie der Weitergabe Ihrer im Formular erfassten Daten an die Condor Lebensversicherungs-AG zu. Die von Ihnen oben angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur späteren telefonischen Kontaktaufnahme durch Condor verwendet. Sie können sowohl die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten als auch die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Lebenserwartungsrechner
Die staatliche Förderung ist der neue Zins
Sofort-Rente
Ein starker Partner