Produkte der Woche Neues aus den Produktwerkstätten der Versicherer

Die Swiss Life Versicherung erweitert mit drei neuen Produkten ihr Angebot für die Arbeitskraftabsicherung, Janitos bringt eine neue Privathaftpflichtversicherung auf den Markt, Universa startet eine neue Krankenzusatzversicherung und die Demenzversicherung des Münchener Vereins schützt vor den finanziellen Folgen einer Demenzerkrankung.

|  Drucken
Swiss Life baut ihr Angebot für die Arbeitskraftabsicherung aus

Die Swiss Life hat drei neue Produkte gestartet: der Vitalschutz zur Absicherung der Grundfähigkeiten, der SLP-Existenzschutz als Multi-Risk-Produkt und die Klinik Rente zur Berufsunfähigkeitsvorsorge für Beschäftigte im Gesundheitswesen.

Dabei versichert der Vitalschutz Grundfähigkeiten wie Sprache, Seh- und Hörvermögen oder Gebrauch einer Hand oder eines Armes.  Die Police deckt 15 Erkrankungen und Verletzungen ab und stellt schon beim Verlust einer Grundfähigkeit den Vertrag beitragsfrei. Darüber hinaus leistet der Vitalschutz Komfort bei eingeschränkter geistiger Leistungsfähigkeit und im Fall einer Betreuung. Schwere Depressionen und Schizophrenie sind im Vitalschutz Premium mitversichert. Mit einer Einmalzahlung kann der Schutz auf schwere Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Multiple Sklerose erweitert werden. Die Optionen Care und Care Plus bieten zusätzliche Rentenleistung bei Pflegebedürftigkeit.

Mit fünf Bausteinen schützt der SLP-Existenzschutz der Tochtergesellschaft Swiss Life Partner vor den finanziellen Folgen eines Unfalls, bei schweren Organschäden, beim Verlust der Grundfähigkeiten, bei Pflegebedürftigkeit oder bei einer bösartigen Krebserkrankung. Im Leistungsfall zahlt die Police eine Rente aus. Mit dem Baustein Existenzschutz ist auch die Familie des Versicherten abgesichert. Bei Arbeitslosigkeit stellt die Swiss Life den Vertrag bis zu sechs Monate beitragsfrei.

Die Klinik Rente stellt eine Berufsunfähigkeitsvorsorge für Mediziner dar. Die Variante BU richtet sich an Selbstständige in der Branche, während sich die Police BUÄ an angestellte Ärzte wendet. Neben dauerhaften Prämien sichert die Infektionsklausel Leistungen schon beim teilweisen Berufsverbot ab.

Neue Privathaftpflichtversicherung der Janitos

Die Janitos Versicherung hat eine neue Privathaftpflichtversicherung auf den Markt gebracht. Versicherungsnehmern stehen dabei drei Varianten zur Auswahl: Basic, Balance und Best Selection. Neu im Tarif ist die Aufteilung in zwei Altersgruppen: Bis 34 und ab 35 Jahren.

Die Police deckt unter anderem Schlüsselverlust bei ehrenamtlichen Tätigkeiten, Schäden durch nicht deliktfähige Kinder sowie Schäden am Inventar von vorübergehenden Unterkünften ab. Die zusätzliche Option Online-Schutz schützt gegen Cyber-Risiken im Internet und bietet Hilfeleistung im Schadenfall.

Universa startet eine neue Krankenzusatzversicherung

Die Universa hat eine neue Krankenzusatzversicherung im Angebot. Bei dem Tarif Uni-Med A können die Versicherten zwischen den Leistungsstufen Komfort, Premium und Exklusiv wählen. Die Police ist über einen speziellen Antrag mit nur einer Gesundheitsfrage abschließbar. Mitversichbar sind unter anderem Naturheilverfahren, Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen, Sehhilfen sowie Augenoperationen.

Je nach Tarifstufe erstattet die Police 50, 70 oder 90 Prozent aller ambulanten Untersuchungen und Behandlungen  durch Ärzte und Heilpraktiker. Die Methoden der Naturheilkunde wie Akupunktur, Anthroposophie, Homöopathie, Osteopathie und traditionelle chinesische Medizin sind ebenso im Schutz inbegriffen. Dabei erstattet der Tarif bis zu 1.800 Euro innerhalb von zwei Kalenderjahren.

Die von einem Arzt durchgeführten ambulanten Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen sind im Tarif ohne Beschränkung mitversichert. Dazu gehören auch individuelle Gesundheitsleistungen, Manager-Check-ups, Augen- und Hautkrebsvorsorge, gynäkologische Ultraschalluntersuchungen sowie Hepatitis- und Reiseschutzimpfungen. Hierfür werden innerhalb von zwei Kalenderjahren je nach Tarifstufe bis zu 375 Euro vergütet.

Für Brillen, Brillengestelle und Kontaktlinsen gibt es im Tarif alle zwei Jahre bis zu 300 Euro. Bei Augenoperationen zur Verbesserung der Fehlsichtigkeit leistet Universa einmalig bis zu 1.500 Euro. Den Universa-Zusatzschutz gibt es ab 4 Euro monatlich für Kinder und ab 8 Euro im Monat für Erwachsene.

Neue Demenzvorsorge des Münchener Vereins

Die neue Deutsche Demenzversicherung des Münchener Vereins stellt eine private Demenzvorsorge dar. Sie ist als Einzelprodukt oder in Kombination mit der privaten Pflegezusatzversicherung des Unternehmens erhältlich. Die Police ist ohne Gesundheitsprüfung abschließbar und enthält einen Inflationsschutz.

Die Krankheitsanerkennung und die Einstufung in eine Pflegestufe erfolgen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse oder durch einen Neurologen oder Psychiaters. Im Leistungsfall zahlt die Police bis zu 600 Euro monatlich aus. Zusätzlich können Versicherungsnehmer im Alter zwischen 50 und 75 Jahren eine Pflegetagegeldabsicherung des Versicherers abschließen. Diese Vorsorgekombination sichert im Pflegefall in der Stufe III eine maximale Leistung von bis zu 4.800 Euro monatlich.
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen