Porträts und Persönlichkeiten Personalien der Woche

Auf Erdland folgt Weiler: Beim Versicherungsverband GDV kommt es Ende September zum Stabwechsel an der Führungsspitze und die Bayerische hat einen Chef für den neu geschaffenen Bankenvertrieb gefunden.

12.04.2017 10:41  Drucken

Weiler soll Erdland als GDV-Präsident beerben

Wolfgang Weiler, Vorstandsvorsitzender der Huk-Coburg, soll Alexander Erdland als Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beerben.

Das Präsidium des Verbandes hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, Weiler auf der nächsten Mitgliederversammlung am 27. September zu wählen. Zum gleichen Zeitpunkt wird Erdland laut Mitteilung des GDV sein Mandat abgeben.

Der promovierte Betriebswirt Weiler ist seit vielen Jahren im Präsidium des Verbands tätig. Er gibt wie geplant Ende Juli den Chefposten bei der Huk an Klaus-Jürgen Heitmann weiter.

Der amtierende GDV-Präsident Erdland hat bis Ende 2016 die Geschicke des Stuttgarter Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische geleitet.

Die Bayerische macht Eisele zum Chef des Bankenvertriebs

Die Versicherungsgruppe Die Bayerische hat Volker Eisele die Leitung des neu geschaffenen Bankenvertriebs anvertraut. Der 45-Jährige ist seit 2002 in verschiedenen Positionen bei der Bayerischen tätig.

So verantwortete Eisele seit 2009 das Vertriebstraining und den Vertrieb der betrieblichen Altersvorsorge für die Bayerische. Der Bankbetriebswirt kenne das Retailgeschäft aus der Filiale und der Vermögenskundenberatung und verfüge über Erfahrungen beim kommunalen und beim Firmenkundengeschäft, kommentiert die Bayerische die Ernennung Eiseles.

Pfefferminzia HIGHNOON