Online bestellen und sofort nutzen KVpro.de stattet Vergleichssoftware Lux mit großem Update aus

Gerd Güssler: Chef des Krankenversicherungs-Analysehauses KVpro.de
Gerd Güssler: Chef des Krankenversicherungs-Analysehauses KVpro.de © KVpro.de

Über die Vergleichssoftware Lux des Krankenversicherungs-Analysten KVpro.de, können Makler sowohl die alten Bisex-Tarife als auch die neuen Unisex-Tarife aller privaten und gesetzlichen Krankenversicherer vergleichen. Nun gibt es das umfangreiche Update zum Programm. Wie die KVpro.de-Lizenzmodelle funktionieren und was alles neu ist.

|  Drucken
Nicht jeder Makler benötigt regelmäßig eine Vergleichssoftware für Krankenversicherungen, denn viele Berater konzentrieren ihr PKV-Geschäft auf wenige Wochen im Jahr. Aus diesem Grund hat das Krankenversicherungs-Analysehaus KVpro.de im April neue Lizenzmodelle für sein Vergleichsprogramm Lux auf den Markt gebracht. Die Software soll Maklern helfen, über alle Krankenversicherungsarten hinweg zu beraten.

Dabei sei es egal, heißt es von KVpro.de, mit welchem Betriebssystem und von welchem Gerät aus die Nutzer arbeiten. Hintergrund: Alle Angebote, Anträge, Dokumente und Kundendaten sind online im persönlichen Lux-Kundenkonto gespeichert. Auf dieses können Makler mit ihrem Online-Zugang von überall zugreifen. Zudem entfallen aufwendige Software-Aktualisierungen, denn diese nimmt KVpro.de automatisch in dem Online-Tool vor.

Wie Makler Lux nutzen können

Lux bietet Maklern unter anderem die Möglichkeit, Produkte und Leistungen zu vergleichen sowie Familienangebote zu erstellen. Das Ganze soll laut KVpro.de auch dann funktionieren, wenn der Kunde unterschiedliche Versicherungsarten wünscht.

Ebenfalls können Makler über Lux direkt auf Materialien wie Antragsformulare und Versicherungsbedingungen zugreifen. Zudem können sie Wettbewerbsangebote prüfen oder bestehende Policen einem Check unterziehen.

So funktionieren die Lux-Lizenzmodelle

KVpro.de hat für Lux Lizenzmodelle entwickelt, die flexibel auf die Bedürfnisse von Maklern eingehen sollen. So gibt es keine Vertragsbindung. Auch die Laufzeiten sind flexibel. Das heißt, Makler können den Zugang auch für kurze Zeiträume wie für lediglich eine Woche buchen.

Die Zugangsdaten für Lux sind rund um die Uhr online erhältlich. „Der Makler kann also nach dem Freischaltung sofort loslegen“, erklärt KVpro.de-Chef Gerd Güssler.

Das ist neu im Lux

Nun hat KVpro.de sein Vergleichsprogramm Lux mit einem Update ausgestattet. Dabei standen Kriterien wie eine bessere Übersichtlichkeit, die Entwicklung der Beiträge und der Datenschutz im Vordergrund.

So ist beispielsweise neu, dass der Anwender die Marktübersicht auf die Tarife so einschränken kann, dass er zielgerichteter nach bestimmten Grundleistungen suchen kann. Wie das funktioniert, erklärt KVpro.de-Chef Gerd Güssler in diesem Video.

Auch im Bereich Krankentagegeld gibt es neue Vergleichsoptionen. So können sich Makler seit dem Update auf einen Blick den Tagessatz, die monatliche Absicherungssumme und den zu zahlenden Beitrag anzeigen lassen. Das passende Erklär-Video zu allen Neuerungen im Krankentagegeld finden Sie hier.

Zudem sei das Bürgerentlastungsgesetz ein oft vergessenes Mittel bei der PKV-Tarifoptimierung und in der Erstberatung, erklärt Güssler. Deshalb gibt es auch hier neue Optionen, die Maklern in der Beratung helfen sollen. Wie das geht, erfahren Makler hier und hier.

Vierter Punkt, bei dem KVpro.de angesetzt hat, ist der Datenschutz. So soll es mit dem Update Maklern künftig besser möglich sein, zusammen mit dem Kunden Daten in Lux einzugeben. Denn KVpro.de hat jetzt in den Einstellungen Optionen eingefügt, mit denen Makler entweder Kundenlisten ausblenden oder via Filter nach einem bestimmten Kunden suchen können. Auf diese Weise sollen Daten Dritter nun nicht mehr sichtbar sein.

Besonders komfortabel: Lux merkt sich für jeden Anwender beim Verlassen der Software, ob die Liste ein- oder ausgeblendet war. Wie Makler die Datenschutz-Einstellungen vornehmen können, erfahren Sie hier.

Fünfte Neuerung ist eine besser nachvollziehbare Tarifhistorie. Denn sogenannte Tarifaufsetzer haben laut KVpro.de die Eigenschaft, die Beitragsentwicklung zu verzerren. Entsprechend zeigt Lux die Tarifkombinationen jetzt immer beginnend mit dem ältesten enthaltenen Tarif an. Mehr über die neue Darstellungsform erfahren Sie hier.

Weitere Informationen zum Vergleichsprogramm Lux finden interessierte Makler hier. Wer Lux direkt bestellen möchte, kann das hier tun.
Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen