Das Gebäude der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main: Hier liegt das Zentrum der Niedrigzinspolitik. © picture alliance/dpa
  • Von Juliana Demski
  • 25.11.2019 um 05:37
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:45 Min

Die Zinsflaute dauert schon einige Jahre an – und noch ist kein Ende in Sicht. Die Alte Leipziger sah sich nun gezwungen, die Verzinsung in den Lebensversicherungstarifen zu verringern.

Die Alte Leipziger Lebensversicherung hat entschieden, zum kommenden Jahr die Verzinsung in der Lebensversicherung zu senken.

Hier kommen die Zahlen:

In der Rentenversicherung „Al Rente Flex“ bietet der Versicherer künftig noch 2,35 Prozent laufende Verzinsung – zuvor waren es 2,60 Prozent. Die Gesamtverzinsung, die neben der laufenden Verzinsung auch Schlussüberschuss- und Sockelbeteiligungen umfasst, wird künftig bei 2,65 Prozent liegen, nach 3,10 Prozent in 2019. In der klassischen Rentenversicherung sieht er Versicherer ebenfalls Anpassungen vor: Ab dem kommenden Jahr wird es hier 2,25 Prozent laufende Verzinsung geben (2019: 2,50 Prozent). Die Gesamtverzinsung sinkt laut den Angaben von 2,90 Prozent auf 2,50 Prozent.

Dabei gilt: Die Anpassungen der Überschüsse haben keine Auswirkungen auf möglicherweise höhere Garantiezinsen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Trotz dieses Schrittes ist die Leipziger Leben mit dem Geschäftsjahr 2019 recht zufrieden. Für das Gesamtjahr erwartet die Gesellschaft, insbesondere durch die betriebliche Altersversorgung, ein gutes Neugeschäft und ein Beitragswachstum im Bestand. Ende 2019 wolle sie zudem noch eine neue Generation von Berufsunfähigkeitsversicherungen auf den Markt bringen. Die Risikoeinstufung werde dabei noch individueller, weil sie Veränderungen in der Arbeitswelt mit neuen Berufsbildern und weniger kontinuierlichen Erwerbsbiografien stärker berücksichtige, wie es heißt.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!