Befasst sich in seiner neuen Broschüre mit dem Thema Bestandsverkauf: Unternehmensberater und Pfefferminzia-Kolumnist Peter Schmidt © dpa/picture alliance
  • Von Juliana Demski
  • 11.09.2017 um 10:33
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Mit den Themen Nachfolge- und Notfallplanung sowie Unternehmensverkauf sollten sich Versicherungsmakler rechtzeitig auseinandersetzen. Unternehmensberater und Pfefferminzia-Kolumnist Peter Schmidt hat nun eine Fachbroschüre zusammengestellt, in welcher er alle wichtigen Aspekte zusammenfasst. Hier kommen die Details.

Jeder Unternehmer kann mal in die Situation kommen, einen Nachfolger finden zu müssen. Auch für Versicherungsmakler hat dieses Thema eine hohe Relevanz. Wie geht man den Verkauf der eigenen Firma oder des Kundenbestands am besten an?

Das schlüsselt Unternehmensberater Peter Schmidt von Consutling & Coaching Berlin in seiner neuen 104 Seiten starken Fachbroschüre „Nachfolge – gewusst wie“ für den Leser auf. Die Broschüre wurde von der Experten-Netzwerk GmbH herausgegeben.

Leser bekommen zahlreiche Praxistipps, die Irrtümer und Fehlentscheidungen vermeiden helfen.

Folgenden Bereichen widmet sich Schmidt in sechs Kapiteln:

  • Vor dem Bestandsverkauf
  • Noch eine GmbH gründen?
  • Wert, Preis, Kaufvertrag
  • Nach dem Verkauf
  • Notfallplan
  • Betrüger und Probleme

Consulting & Coaching Berlin sendet Interessenten die Fachbroschüre bis 10. Novemeber 2017 zum Einführungspreis von 7,99 Euro (inklusive Umsatzsteuer von 7 Prozent) plus Kosten für Porto und Versand von 2,00 Euro (Inland und EU) per Post zu.

Ab 11. November 2017 gilt der einheitliche Listenpreis von 8,99 Euro plus Kosten für Porto und Versand von 2,00 Euro (Inland und EU). 

Die Broschüre können Sie hier bestellen

autorAutor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!