Markt Betreibergesellschaft von „Passt24“ muss Insolvenz anmelden

Screenshot des Internetportals „Passt24“: Die Betreibergesellschaft Passt Digital Services GmbH ist hat Insolvenz angemeldet.
Screenshot des Internetportals „Passt24“: Die Betreibergesellschaft Passt Digital Services GmbH ist hat Insolvenz angemeldet. © Passt24

Über das Portal „Passt24“ können Makler ratsuchenden Kunden Absicherungsvorschläge machen und mit ihnen in Kontakt kommen. Nun musste die Betreibergesellschaft Passt Digital Services GmbH Insolvenz anmelden.

|  Drucken

Die Betreibergesellschaft des Internetportals „Passt24“, Passt Digital Services GmbH aus Köln, ist insolvent. Ein entsprechendes Insolvenzeröffnungsverfahren läuft derzeit beim Amtsgericht Köln.

Über das Portal „Passt24“ sollen Makler und Kunden einfacher zueinander finden können. Dazu beantworten Kunden einige Fragen zunächst anonym. Makler können dann Vorschläge zur Absicherung unterbreiten. Gefällt den Kunden ein Angebot, können sie Kontakt zum entsprechenden Makler aufnehmen.

An der Muttergesellschaft von „Passt24“, die es seit rund vier Jahren gibt, ist seit November 2014 auch die Dieter von Holtzbrinck (DvH) Mediengruppe beteiligt. In der DVH Verlagsgruppe erscheinen unter anderem namhafte Medien wie Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Tagesspiegel und Die Zeit.

Zuletzt arbeitete „Passt24“ auch mit Focus Online für das neue Portal lokal-versichert.focus.de zusammen. Über lokal-versichert.focus.de können sich Berater mit einer eigenen Website auf dem Portal potenziellen Kunden der Region und darüber hinaus präsentieren.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen