Blick vom E-Werk in Berlin-Mitte auf das Detlev-Rohwedder-Haus, in dem das Bundesministerium der Finanzen seinen Sitz hat. © picture alliance / ZB | Jens Kalaene
  • Von Redaktion
  • 15.02.2021 um 17:01
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat am Freitag auf seiner Internetseite angekündigt, seine Gesetzesinitiative für eine Deckelung überhöhter Provisionen in der Restschuldversicherung „in Kürze“ ins Kabinett einzubringen. Dabei habe man „die Regelungen hinsichtlich der Lebensversicherung zunächst zurückgestellt“, wie es hieß, es bestehe „aber auch hier weiterhin Handlungsbedarf“.

Hier geht es zur Ankündigung auf der Internetseite des Bundesfinanzministeriums.

 

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!