Ein Sparschwein in der Frankfurter Börse: Die Verzinsung wird 2018 wohl weiter sinken. © dpa/picture alliance
  • Von Juliana Demski
  • 09.10.2017 um 10:14
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:20 Min

Kunden von Lebensversicherungen müssen sich auf weiter sinkende Überschussbeteiligungen einstellen. Das sagt Analyst Lars Heermann von der Rating-Agentur Assekurata voraus.

„Aufgrund des weiterhin anspruchsvollen Zinsumfeldes gehen wir auch für 2018 von fallenden Überschussbeteiligungen aus“, sagt Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertung bei der Rating-Agentur Assekurata in einem Interview mit der Welt am Sonntag.  

Die durchschnittliche laufende Verzinsung habe Anfang des Jahrtausends noch bei über 7 Prozent gelegen. Diese Zeiten sind aber vorbei. 2017 liegt sie bei rund 2,5 Prozent.

autorAutor
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist seit 2021 Junior-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!