IndustrieversicherungIndustrieversicherung

Wachsenden Kundenansprüchen Herr werden und parallel die veralteten IT-Systeme auf Vordermann bringen – die gewerblichen Haftpflichtversicherer müssen an vielen Fronten gleichzeitig präsent sein. Obendrein schwelt eine Debatte darüber, ob Cyberrisiken überhaupt adäquat versichert werden können. „Zeichnen Sie Cyber vorsichtig“, so der eindringliche Appell von Versicherungsaufseher Frank Grund in Hamburg. mehr

Die Betriebshaftpflichtversicherung eines Bauunternehmens kommt auch für Schäden auf, die ein Subunternehmer verursacht hat – trotzdem ist es auch für Nachunternehmer sinnvoll, eine eigene Absicherung abzuschließen. Warum das so ist, erfahren Sie hier. mehr

Immer wieder stellen sich insbesondere Unternehmensgründer die Frage, ob es eigentlich eine Pflicht zur Betriebshaftpflichtversicherung gibt. Und wie sieht das bei der Berufshaftpflicht aus? Hier erfahren Sie es. mehr

Die deutschen Industrieversicherer bewerten ihre digitale Fähigkeiten zunehmend realistischer: Während sich vor zwei Jahren noch rund jeder dritte nationale Anbieter als überdurchschnittlich digital bezeichnete, tun dies heute nur noch 5 Prozent. Die Lücke zwischen ihnen und den internationalen Unternehmen droht damit größer zu werden, wie eine aktuelle Studie zeigt. mehr

In der gewerblichen Haftpflichtversicherung steigt der Druck auf die Prämien, zugleich werden die Risiken kritischer in Augenschein genommen. „Das bleibt spannend“, beurteilt Carsten Krieglstein von Schaeffler Versicherungs-Vermittlung die Herausforderungen des Marktes. Krieglstein wird einer von 33 Referenten sein, die im Januar auf der „Jahrestagung Haftpflicht 2020“ sprechen. Das erwartet die Teilnehmer in Hamburg. mehr

Unter Rückversicherern wächst die Sorge, dass bestimmte Naturkatastrophen infolge des Klimawandels kaum noch versicherbar sein werden, wie eine Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zeigt. Lediglich die Herausforderungen durch neue Technologien und Gefahren durch Cyberkriminalität stuft die Branche als noch höher ein. mehr

„Kooperation statt selber bauen“ – so lautete die vielleicht wichtigste Botschaft, die vom Euroforum „Haftpflicht 2019“ in Hamburg ausging. Der wohl eindringlichste Rat an das Fachpublikum hatte mit „gekochten Fröschen“ zu tun. Hier kommen die Details und die Bilder. mehr

Die größten finanziellen Verluste entstehen Gewerbekunden durch Feuerschäden. Das geht aus einer Analyse der Allianz hervor. Danach liegen die Kosten pro Feuer-Schadenfall im Schnitt bei 1,5 Millionen Euro. Aber auch Betriebsunterbrechungen hauen ordentlich ins Kontor. mehr

Die Diskussionen über die Datenschutzgrundverordnung haben es gezeigt: Neue rechtliche Rahmenbedingungen bestimmen zunehmend das betriebliche Tagesgeschäft. Was das für den Haftpflichtschutz von Unternehmen und Managern bedeutet, hat das Maklerunternehmen Aon für seinen Marktreport 2018 untersucht. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!