Immobilien Wohneigentum gilt trotz steigender Preise als gute Altersvorsorge

Neu entstandene Wohnung in der Hamburger Hafencity: Vor allem die Hansestadt gilt als teures Pflaster, wenn es um Wohneigentum geht.
Neu entstandene Wohnung in der Hamburger Hafencity: Vor allem die Hansestadt gilt als teures Pflaster, wenn es um Wohneigentum geht. © dpa/picture alliance

Eigentumswohnungen sind teuer – besonders in Großstädten. Und das wird wohl auch in Zukunft so bleiben. Trotzdem sehen die Deutschen Immobilien nach wie vor als gute Altersvorsorge, wie eine aktuelle Studie zeigt.

| , aktualisiert am 19.12.2017 10:55  Drucken

Sieben von zehn Deutschen glauben, dass die Preise für Wohneigentum in Großstädten auch in Zukunft weiter steigen werden. Zudem erwarten rund zwei Drittel, dass Wohnraum in Ballungsgebieten in den nächsten drei bis fünf Jahren knapper wird.

Das geht aus der Umfrage „Die Sicht des Immobilienmarktes“ hervor, für die die PSD Bank Nord 1.005 Deutsche im Alter von 35 bis 54 Jahren befragt hat.

Trotzdem sehen laut der Umfrage mehr als die Hälfte der Bundesbürger (58 Prozent) die eigene Immobilie nach wie vor als gute Altersvorsorge an.

Vor allem denken sie dabei an den Vorteil, keine Miete mehr zahlen zu müssen. Auch finden es viele besser, vom Vermieter unabhängig zu sein, oder sie haben einfach Freude an ihren eigenen vier Wänden. 

Das Problem:

Der Durchschnittspreis für eine Eigentumswohnung in Hamburg liegt aktuell bei rund 4.700 Euro pro Quadratmeter. In München sind es sogar etwas mehr als 7.000 Euro pro Quadratmeter. 

Diese hohen Preise sind es, die viele Deutsche aktuell vom Wohnungskauf abhalten. 46 Prozent fürchten zu hohe Nebenkosten bei Bau oder Erwerb, beispielsweise durch Steuern oder Maklergebühren. 53 Prozent fehlt es an Eigenkapital, um eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen.

Knapp die Hälfte der Befragten glaubt, dass sich immer mehr Menschen das Leben in der Stadt in den kommenden drei bis fünf Jahren nicht mehr leisten können und am Stadtrand beziehungsweise auf dem Land leben werden. 

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen