Armin Christofori ist Geschäftsführer der Manufaktur Augsburg und Vorstandssprecher der SDV AG. © SDV AG
  • Von Lorenz Klein
  • 19.03.2019 um 12:31
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:05 Min

Vermittler können in ihren Vergleichsrechnern ab sofort auf die weiterentwickelten Deckungskonzepte der Manufaktur Augsburg zugreifen. Wie die Neuerungen der SDV-Tochter in den Sparten Hausrat-, Wohngebäude- und Privathaftpflichtversicherung aussehen, erfahren Sie hier.

Bisher einer, künftig zwei: Pro Sparte stehen Makler nunmehr zwei Tarife aus den Deckungskonzepten des Assekuradeurs Manufaktur Augsburg zur Verfügung: Wie die Tochtergesellschaft des Maklerpools SDV AG mitteilte, gibt es in den Premium-Tarifen nun sowohl „eine preiswertere Variante mit einer soliden Leistungszusage“ als auch eine Variante „mit einem breitem Leistungsspektrum“.

Dabei habe man die Hausrat-, Wohngebäude- und Privathaftpflichtversicherung erst kürzlich umfassend überarbeitet und um neue Bausteine ergänzt, heißt es. Die Änderungen seien auf Basis aktueller Markttrends und umfangreicher Analysen umgesetzt worden.

Die habe unter anderem zur Aufnahme eines Cyber-Bausteins in die Hausratversicherung geführt. „Den Produktentwicklern war diese Neuerung angesichts der zunehmenden Risiken durch Cyber-Angriffe sehr wichtig“, sagte Armin Christofori, Geschäftsführer der Manufaktur Augsburg.

Bei der Wohngebäudeversicherung wird nun, genau wie bei der Hausratversicherung, die Tarifierung nur noch nach der Wohnfläche vorgenommen und nicht mehr wie bisher der gültige Wert Baujahr 1914 zugrunde gelegt. Zudem wurde für die Berechnung des Tarifs auf die Begrenzung der Versicherungssumme im Fall eines Totalschadens verzichtet – und damit auf eine mögliche Unterversicherung.

In der Premium-Plus Version der Privathaftpflichtversicherung gilt außerdem jetzt die Neuwertentschädigung bis 2.500 Euro, anstatt lediglich den Zeitwert zu ersetzen. Zum anderen kann die Deliktunfähigkeit nun ohne Begrenzung der Versicherungssumme abgeschlossen werden. Diese lässt sich nicht nur auf Kinder beschränken, sondern kann auf Personen insgesamt ausgeweitet werden und damit beispielsweise Demenzkranke einschließen. 

Auf die neuen Sachversicherungskonzepte können Makler und Vermittler über die branchenüblichen Vergleichsrechner zugreifen. Dazu bedürfe es lediglich der Freischaltung der Manufaktur Augsburg in der jeweiligen Administration, wie es heißt.

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit Oktober 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit Oktober 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!