Garantiepolicen auf dem Abstellgleis Klassische Lebenspolice von der Allianz gibt es nur noch auf Nachfrage

Niederlassung der Allianz in Berlin.
Niederlassung der Allianz in Berlin. © Getty Images

Und noch einer: Die Allianz zieht sich zwar nicht, wie gerade die Ergo, komplett aus dem Lebensversicherungsgeschäft mit Garantien zurück. Sie will aber ihr klassisches Produkt nicht mehr aktiv anbieten, sondern nur noch auf expliziten Wunsch des Kunden bereitstellen.

09.09.2015 10:30  Drucken
Das sagte Volker Priebe, bei der Allianz für die Produktentwicklung verantwortlich, anlässlich des 9. Strategiemeetings Lebensversicherungswirtschaft gegenüber dem Versicherungsboten: „Die klassische Lebensversicherung ist bei der Beratung unserer Kunden nicht mehr die erste Wahl.”

Den Klassiker gäbe es daher nur noch auf explizite Nachfrage des Kunden. „Wir sind aber weiterhin offen, wenn sich ein Kunde gegen unseren Rat anders entscheiden möchte“, so Priebe weiter.

Die Allianz wolle sich in Zukunft stärker auf Produkte mit neuartigen Garantien konzentrieren. Ein Renner bei Deutschlands größtem Versicherer ist derzeit das Produkt Perspektive. Über 130.000 Verträge hat die Allianz hier schon verkauft. Im Juli brachte der Versicherer außerdem das Konzept Allianz KomfortDynamik auf den Markt, das ebenfalls ohne Garantiezins auskommt.
Pfefferminzia HIGHNOON