DKM-Kongress BEST OF deutscher Makler „Wir zeigen viele Beispiele sehr erfolgreicher Makler“

Steffen Ritter ist Chef des IVV Institut für Versicherungsvertrieb.
Steffen Ritter ist Chef des IVV Institut für Versicherungsvertrieb. © IVV

„Betrieb frisst Vertrieb“ ist das Problem vieler Makler heutzutage: Sie haben so viel mit Bürokram zu tun, dass die eigentliche Kernaufgabe – das Beraten – oft auf der Strecke bleibt. Auf dem DKM-Kongress „BEST OF deutscher Makler“ wird genau dieses Problem in den Fokus gestellt. Was Makler erwarten können, um ihre Situation zu verbessern, erklärt Steffen Ritter, Chef des IVV Instituts für Versicherungsvertrieb im Interview.

| , aktualisiert um 20:56  Drucken
Pfefferminzia: Wo sehen Sie die größten Herausforderungen für Makler heutzutage?

Steffen Ritter: Die administrative Überforderung, immer mehr verwaltende Aufgaben, immer mehr Kommunikationskanäle, immer mehr Zeitstress sind das Kernproblem unserer Zeit. Das Institut Ritter fasst es mit drei Worten zusammen: Betrieb frisst Vertrieb. Diese Herausforderung steht bei kleinen wie auch bei großen Maklern an.

Der Betrieb muss neu durchdacht, muss neu organisiert werden, damit für den Vertrieb wieder Zeit bleibt. Und dieser, der Vertrieb, sollte dann sehr systematisch angegangen werden. Denn „Verkaufen kann von selbst laufen“, so auch einer der Vorträge des Kongresses und zugleich mein aktuelles Buch.

Was wollen Sie Maklern auf dem Kongress näher bringen?

Wir zeigen auf unserem Kongress viele Beispiele sehr erfolgreicher Makler. Wir geben Einblick in Systeme und Strategien, die aus unseren Beratungserfahrungen zum Erfolg führten. Die verschiedenen Kongressthemen sind insofern für Makler und auch Maklerbetreuer hochspannend. Unser Ziel ist, die Qualität und die Professionalität deutscher Makler weiter zu steigern.

Welche Strategien haben vertriebsstarke und erfolgreiche etablierte und junge Makler?

Das allgemein zu fassen ist sehr schwierig. Es fällt auf, dass immer mehr, vor allem junge Makler sehr fokussiert arbeiten, also für bestimmte Zielgruppen – zum Teil ausschließlich für diese – aktiv sind. Zudem spielt das Rahmenprogramm, spielen die Mehrwerte für die eigenen Kunden eine immer größere Rolle.

Makler entwickeln Leistungspakete, die anders, die sehr besonders sind. Und natürlich spielt bei vielen, übrigens nicht nur bei jungen Maklern, die hybride Arbeit – also offline und online – eine große Rolle. Das gilt sowohl für die Kundengewinnung als auch für die Kundenbetreuung.

Der Kongress BEST OF deutscher Makler findet am Mittwoch, 28. Oktober, ab 10 Uhr in Halle 5, Raum 7 statt. Das Programm finden Sie hier.
Pfefferminzia HIGHNOON