Defino-Chef Klaus Möller. © Defino
  • Von Iris Bülow
  • 07.09.2018 um 03:21, aktualisiert am 07.09.2018 um 03:29
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:60 Min

Wegen zu großen Interesses abgesagt – wie bitte? Das Defino-Institut für Finanznorm hat die geplante DIN-Spec-Norm 77232 auf Eis gelegt. Es will statt dessen eine vollgültige DIN-Norm erarbeiten.

Projekt abgeblasen: Das Defino-Institut für Finanznorm hat die DIN Spec 77232 auf Eis gelegt und will eine vollgültige DIN-Norm ausarbeiten lassen. Eine DIN Spec ist so etwas wie ein Testballon für eine DIN-Norm. Sie lässt sich mit weniger Aufwand einrichten, hat allerdings auch eine geringere Strahlkraft.

Die DIN Spec 77232 namens „Basis-Finanz- und Risikoanalyse für Selbstständige, Freiberufler, Gewerbetreibende und KMU`s“, die das Defino-Institut angepeilt hatte, sollte Beratern helfen, die Finanzsituation von nicht abhängig Beschäftigten zu beurteilen.

Eine Nummer größer geplant

Jetzt ist das Projekt abgesagt, und beim Defino-Institut freut man sich trotzdem: Gleich zum Start hätten sich so viele Marktteilnehmer aus unterschiedlichen Branchensegmenten angemeldet, dass man das Projet erweitern und sofort eine DIN-Norm erstellen wolle.

Interessenvertreter können sich dafür ab sofort beim DIN-Institut anmelden. Das gelte auch für solche, die sich zur DIN Spec noch nicht gemeldet hätten, erläutert Defino-Chef Klaus Möller. Die konstituierende Sitzung für das neue DIN-Projekt ist Anfang Dezember 2018 geplant.

Ein anderes Normierungsprojekt des Defino-Instituts befindet sich dagegen aktuell auf der Zielgeraden: Die DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ soll um den Jahreswechsel herum veröffentlicht werden. Finbanzberater aller Zulassungen, auch solche ohne Bafin-Registrierung oder Erlaubnis nach Gewerbeordnung, können sich dann zertifizieren lassen.

autorautor
Iris

Iris Bülow

Iris Bülow ist Redakteurin bei unserem Schwesterportal DAS INVESTMENT.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!