Cyber-Attacke auf das Auswärtige Amt kein Einzelfall Hacker griffen weltweit an

© dpa / picture alliance

Der Hackerangriff auf das deutsche Regierungsnetz war offenbar Teil einer weltweiten Spähaktion. Nach Informationen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ sind neben Deutschland weitere Länder von vergleichbaren Angriffen betroffen. Hier kommen die Details.

|  Drucken

Der Angriff auf das deutsche Regierungsnetz war offenbar Teil einer weltweiten Hacker-Attacke, von der weitere Länder betroffen sind. Das haben NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ aus Kreisen, die mit den Vorgängen vertraut sind, erfahren. Die Kampagne richtet sich wohl gegen mehrere Staaten in Südamerika, im Baltikum, in Skandinavien und auch in der ehemaligen Sowjetunion. So soll unter anderem die Ukraine betroffen sein.

Weiterlesen auf Tagesschau.de.

Werbung
 Abonnieren    Impressum    Datenschutzerklärung    Mediadaten    RSS    Über uns