Frontansicht der Frankfurter Börse: Für die Altersvorsorge setzen immer mehr Sparer auf Fonds. © picture alliance / Daniel Kalker | Daniel Kalker
  • Von Manila Klafack
  • 14.12.2021 um 11:44
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:60 Min

Das von der Fondsbranche für die Altersvorsorge verwaltete Fondsvermögen wächst stetig. Eine Umfrage unter den Mitgliedern das Fondsverbands BVI zeigt, dass sie zur Jahresmitte 2021 fast 1.800 Milliarden Euro verwalteten. Damit sind in den vergangenen vier Jahren rund 600 Milliarden Euro dazu gekommen.

Die Fondsbranche verwaltete zur Jahresmitte dieses Jahres 1.770 Milliarden Euro für Altersvorsorgezwecke, berichtet der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI). „Die Bürger sorgen für ihre Rente bislang zwar oft über Versicherungen oder eine Betriebsrente vor, aber verwaltet wird letztlich ein großer Teil dieses Sozialkapitals in Fonds“, sagt BVI-Hauptgeschäftsführer Thomas Richter.

Mittlerweile seien das 44 Prozent des von der Branche insgesamt verwalteten Vermögens von über 4.000 Milliarden Euro. In den vergangenen vier Jahren ist das Vermögen für Altersvorsorgezwecke demnach um 600 Milliarden Euro gewachsen.

Kapitalbildende Lebensversicherungen machen den größten Teil aus

Kapitalbildende Lebensversicherungen stellen mit einem verwalteten Vermögen von 610 Milliarden Euro den größten Anteil, so der BVI. Dahinter folgt die betriebliche Altersversorgung mit 520 Milliarden Euro. Davon entfallen wiederum 270 Milliarden Euro auf Direktzusagen und 190 Milliarden Euro auch Pensionskassen.

Für berufsständische Versorgungswerke von zum Beispiel Ärzten, Apothekern und Rechtsanwälten verwalten die Fondsgesellschaften 400 Milliarden Euro. Auf konventionelle und staatlich geförderte Fondssparpläne (zum Beispiel Riester- und VL-Fondssparpläne) entfallen 130 Milliarden Euro. Für die Zusatzversorgung der Beschäftigten bei Bund, Ländern und Gemeinden sowie den Kirchen verwalten die Fondsgesellschaften 110 Milliarden Euro.

Die Auswertung zeige, dass Fonds der Motor der Altersvorsorge seien. Vor diesem Hintergrund begrüße der BVI, dass die Bundesregierung in der Altersvorsorge künftig mehr auf Fonds setzen will.

autorAutorin
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!