Assekuranz der Zukunft› zur Themenübersicht

Bundesweite Aktion Finanztip will mit Schulprojekt für mehr Finanzbildung sorgen

Hermann-Josef Tenhagen ist Chefredakteur des Verbraucher-Ratgebers Finanztip.
Hermann-Josef Tenhagen ist Chefredakteur des Verbraucher-Ratgebers Finanztip. © dpa/picture alliance

In vielen Finanzfragen haben die Bundesbürger deutliche Wissenslücken. Diese zu schließen hat sich nun das Verbraucherportal Finanztip vorgenommen. Mit dem Projekt „Finanztip.Schule“ will man zunächst in rund 80 Schulklassen bundesweit für Aufklärung sorgen. Hier kommen die Details.

|  Drucken

Wie eröffne ich ein Girokonto? Muss ich in der Ausbildung schon Steuern zahlen? Bin ich im Auslandsstudium versichert? Viele gerade junge Menschen hierzulande können diese Fragen nicht beantworten. Dieses Problem soll nun das Projekt „Finanztip.Schule“ beheben. 

Dahinter steht das Verbraucherportal Finanztip um Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen. Zusammen mit dem IZOP-Institut aus Aachen soll es anfangs in bundesweit mehr als 80 Schulklassen ab der neunten Jahrgangsstufe mit der Aufklärung losgehen.

„Ich erlebe immer wieder, dass Heranwachsende überdimensionierte Bausparverträge und teure Handyverträge abschließen. Deshalb muss Finanzbildung unbedingt schon in der Schule anfangen“, sagt Tenhagen. „Mit unserem Schulprojekt wollen wir dazu einen Beitrag leisten.“

Projekt soll langfristig fortgeführt werden

Im Zentrum der Aktion sollen „mehr als 1.800 Online-Ratgeber von Finanztip, der wöchentliche Finanztip-Newsletter sowie die Finanztip-Community“ stehen. Mit dem Konzept leiste man einen „wirksamen pädagogischen Beitrag zur Ausbildung der Finanzkompetenz bei Jugendlichen“ und förder gleichzeitig die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler, sagt Silke Dreger vom IZOP-Institut, die das Projekt pädagogisch betreut. 

Nach der Pilotphase im Schuljahr 2018/19 soll das Projekt in den kommenden Jahren fortgesetzt und weiterentwickelt werden.        

Bei vielen Versicherungsmakler könnte das Projekt auf Kritik stoßen. Zuletzt hatten sie sich über Aussagen Tenhagens in der TV-Sendung „Stern TV“ zur Kfz-Versicherung erbost (wir berichteten).

MyFolio-Finder
Werbung

Rückblick und Ausblick: Webinar zur Fonds-Entwicklung
Werbung


In diesem einstündigen Webinar der Standard Life Versicherung stehen die Fonds Global Absolute Return Strategies Fund (GARS) und Aberdeen Standard SICAV I Diversified Growth Fund (DGF) im Mittelpunkt.

Andrea Wehner, Investment Specialist Multi Asset, zeichnet die Wertentwicklung des vergangenen Quartals nach, identifiziert die Haupttreiber und erläutert die aktuelle Positionierung der Fonds im Finanzmarktumfeld.

Das Webinar findet am 28. Mai 2019 um 10 Uhr statt. Interessiert? Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

WeitBlick: Jetzt noch mehr Fonds im Portfolio
Werbung


Der Versicherer Standard Life hat das Portfolio für seine fondsgebundene Lebensversicherung WeitBlick um eine Vielzahl zusätzlicher Fonds aufgestockt – angefangen von BlackRock über Flossbach von Storch bis Raiffeisen oder DWS. Für jeden Anlegertyp ist damit etwas Neues dabei – seien es globale Aktienmärkte, konservative Investments, nachhaltig ausgelegte Fonds oder solche mit sozialem Schwerpunkt.

Makler, die einen Fondswechsel für ihre Kunden planen, finden hier außerdem ein Wechselformular. Jetzt mehr erfahren.

Das Standard-Life-Bekenntnis: Der Kunde im Mittelpunkt des Handelns
Werbung

Wie unterstützt Standard Life seine Kunden dabei, ihren finanziellen Träumen einen Schritt näher zu kommen? Mit fast 200 Jahren Erfahrung, streng geprüften und maßgeschneiderten Investment- und Versicherungslösungen – und mit regelmäßigen, verständlichen und leicht zugänglichen Informationen zu ihrem Vertrag. Jetzt mehr erfahren.

Schutz der Kundengelder durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz
Werbung


Knapp 200 Jahre krisenfester Unternehmensgeschichte bezeugen, dass der Schutz und die Sicherheit der Kundengelder dem Lebensversicherer Standard Life sehr wichtig sind. Diese werden durch ein zuverlässiges Sicherheitsnetz gewährleistet – auch nach dem Brexit.

Erfahren Sie hier, wie das Sicherheitsnetz von Standard Life genau konzipiert ist und wie die einzelnen Sicherheitsmechanismen ineinandergreifen.