GKV – neue Chancen für Makler› zur Themenübersicht

Bürgerversicherung „light“ Hamburg erleichtert Beamten den Wechsel in die GKV

Polizei auf einem Weihnachsmarkt: Beamte können in Hamburg in Zukunft in die GKV.
Polizei auf einem Weihnachsmarkt: Beamte können in Hamburg in Zukunft in die GKV. © dpa/picture alliance

Für Beamte hat ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung in der Regel deutliche Nachteile: Bund, Länder und Kommunen beteiligen sich hier – anders als in der PKV – nicht an ihren Kosten zur Krankenversicherung. Der Hamburger Senat hat nun ein Gesetz verabschiedet, das diese Benachteiligung aufhebt. Hier kommen die Details.

|  Drucken

Hamburg schreibt Sozialgeschichte: Als erstes Bundesland will es, dass Beamte tatsächlich frei zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung wählen (GKV) können. Das Problem bisher: In der PKV übernimmt die eine Hälfte der Kosten die Versicherung, die andere Hälfte bekommen die Beamten von ihrem öffentlichen Arbeitgeber über die Beihilfe zurück. In der gesetzlichen Krankenversicherung zahlen Bund, Länder und Kommunen nichts dazu.

Damit ist in Hamburg nun Schluss. Der Senat hat ein Gesetz verabschiedet, dass eine pauschale Beihilfe vorsieht. Das berichtet das Ärzteblatt. Konkret sollen Beamte ab dem 1. August 2018 nun anstatt der individuellen Beihilfe auch den hälftigen Beitrag zu einer gesetzlichen oder privaten Krankenvollversicherung erhalten können.

Die vom Hamburger Senat beschlossene Änderung gilt zunächst nur für bereits gesetzlich versicherte und neue Beamte. Für langjährige Beamte ist ein Wechsel aufgrund des derzeitigen Krankenversicherungsrechts nicht mehr möglich, berichtet das Portal weiter.

Aber:

Wer sich einmal für die Pauschale statt der Beihilfe entscheidet, muss damit auch sein Leben lang klarkommen. Ein Wechsel zurück ist nicht vorgesehen. Damit wolle die Stadt „Optimierungsstrategien“ unterbinden, mit denen das Finanzierungsmodell der Krankenversicherungen geschwächt und die Beihilfe überfordert würde, heißt es.

Geld sparen und Mitarbeiter binden
Werbung

Mehr Zusatzleistungen etwa beim Zahnersatz oder für eine neue Brille oder ein höheres Nettogehalt – damit können Unternehmer ihre Mitarbeiter binden. Wie das nicht gleich mehr Geld kosten muss, zeigen wir Ihnen hier.

Studie zur GKV
Werbung
Wettbewerb in Zeiten des individuellen Zusatzbeitrags

Erfahren Sie in der Studie „Wettbewerb in Zeiten des individuellen Zusatzbeitrags“ wie Krankenkassen den Spagat zwischen Kosten- und Kundenexzellenz meistern, wie die Krankenkasse der Zukunft aussehen wird und nach welchen Kriterien Versicherte die optimale Krankenkasse aussuchen. Jetzt mehr erfahren!

*Pflichtfeld


Durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmen Sie der Weitergabe Ihrer im Formular erfassten Daten an die Knappschaft zu. Die von Ihnen oben angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur späteren telefonischen Kontaktaufnahme durch die Knappschaft verwendet. Sie können sowohl die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten als auch die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wo können Makler die Wahltarife kennenlernen?
Werbung

Ihr Kunde möchte in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben und gleichzeitig die Vorteile eines Privatversicherten nutzen? Mit den Wahltarifen der Knappschaft geht’s.

Jetzt kennenlernen

Privatärztliche Leistungen in der GKV
Werbung

Sterne

Privatärztliche Leistungen ohne die GKV zu verlassen – wie funktioniert denn das? Erfahren Sie hier mehr über die Wahltarife der Knappschaft und die Vorteile für Ihre Kunden!

Vertriebspartner werden