Lebensversicherung› zur Themenübersicht

Bilderstrecke Diese Lebensversicherer haben ihre Bestände abgewickelt – oder planen es

Haben Ihre Lebensversicherungsbestände abgewickelt, oder planen diesen Schritt: Heidelberger Leben, Basler Leben, Arag Leben und Generali Leben.
Haben Ihre Lebensversicherungsbestände abgewickelt, oder planen diesen Schritt: Heidelberger Leben, Basler Leben, Arag Leben und Generali Leben. © Heidelberger Leben, Basler, dpa/picture alliance (2)

Der sogenannte Run-off, also die Abwicklung von Versicherungsbeständen, ist kein neuer Trend. Zuletzt hat die Dynamik aber deutlich zugenommen. Unsere Bilderstrecke zeigt, welche Bestände bereits den Besitzer gewechselt haben und bei welchen der Run-off geplant ist oder geprüft wird.

| , aktualisiert am 01.11.2017 16:32  Drucken

Die Pleite der Mannheimer Leben

Die Pleite der Mannheimer Leben | © dpa/picture alliance
Gebäude der Mannheimer Versicherungsgruppe, aufgenommen am 27. Juni 2003 in Mannheim. © dpa/picture alliance

Juni/Juli 2003: Die Mannheimer Lebensversicherung hat sich am Aktienmarkt verzockt und ist pleite. Die Bestände gehen auf die Protektor Lebensversicherung über, die die Branche eigens für den Fall Mannheimer gegründet hat. Über 300.000 Verträge sind damals von der Bestandsübertragung betroffen. Lange Zeit sucht Protektor in der Folge nach einem neuem Besitzer. Und findet ihn schließlich auch.

Im August 2017 geht der mittlerweile nur noch 100.000 Verträge umfassende Bestand – das verwaltete Vermögen liegt bei rund 1,8 Milliarden Euro – auf die Run-off-Plattform Viridium über.

„Die Versicherten werden von unserem Modell insbesondere in Form sehr langfristig fixierter Verwaltungskostensätze profitieren“, betont Heinz-Peter Roß, Vorstandsvorsitzender der Viridium Gruppe damals in einer Pressemitteilung. „Mir ist wichtig hervorzuheben, dass alle Belange der Versicherungsnehmer nachhaltig gewahrt bleiben und dass Kontinuität sichergestellt ist.“

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen