Betriebsstart im September Gothaer gründet digitale Konzeptplattform

Die Zentrale des Versicherers in Köln: Die Gothaer ist auf dem Digitalisierungskurs.
Die Zentrale des Versicherers in Köln: Die Gothaer ist auf dem Digitalisierungskurs. © dpa/picture alliance

Der Kölner Versicherer Gothaer hat den nächsten Schritt in seiner Digitalisierungsstrategie vollzogen: Mit einer neuen Konzeptplattform, die sich Digital GmbH nennt, will der Versicherer seine digitalen Geschäftsmodelle weiter ausbauen.

|  Drucken

Mit der sogenannten Digital GmbH hat der Versicherer Gothaer eine neue Konzeptplattform gestartet, die im September ihre Arbeit aufnimmt. Die Plattform soll es ermöglichen, konzentrierter an digitalen Geschäftsmodellen zu arbeiten, teilte der Versicherer mit. Die enge Zusammenarbeit mit den entsprechenden Mitarbeitern aus dem jeweiligen Konzernbereich solle dabei gewahrt bleiben, heißt es.

Die Gothaer will sich mit diesem Schritt besser für die fortschreitende Digitalisierung wappnen und dabei auch auf den Austausch mit anderen Unternehmen setzen. Gründungsgeschäftsführer ist Emanuel Issagholian, der schon jetzt im Konzern für die Digitalisierung verantwortlich ist. Zusammen mit dem zweiten Geschäftsführer Sören Heinzmann, einem Experten für digitale Geschäftsmodellentwicklung, will er bald die ersten Projekte der Digital GmbH starten. 

Die Gothaer-Tochter sucht noch neue Mitarbeiter. Angesiedelt ist die neue Firma im Insurlab Germany in Köln.

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen