Arbeitskraft (BU/EU)› zur Themenübersicht

Berufsunfähigkeitsversicherung „Eine Risikovoranfrage ist unverzichtbar – und die Erde eine Scheibe“

Katrin Bornberg
Katrin Bornberg © B. Huber, München

Geht es um die Absicherung der Berufsunfähigkeit, würden viele Makler noch immer auf die anonyme Risikovoranfrage (RVA) schwören und diese als besonderen Service und Zeichen ihrer Unabhängigkeit und Kompetenz vermarkten, sagt Katrin Bornberg, Geschäftsführende Gesellschafterin der Risikoprüfungsplattform Versdiagnose. Dabei sei eine RVA nicht alternativlos. „Digitale Lösungen sind ihr längst überlegen“, findet Bornberg. Hier geht es zu ihrem Blog-Beitrag.

| , aktualisiert am 25.07.2017 10:19  Drucken

Hier geht es zum Artikel. 

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen