Hat im Mai eine Maklerumfrage zum Thema bAV-Zuschuss ins Leben gerufen: Cordula Vis-Paulus. © privat
  • Von Juliana Demski
  • 03.09.2021 um 16:48
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:25 Min

Mit einer vernünftigen Arbeitgeberbeteiligung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) könnte man das Potenzial von Betriebsrenten wesentlich besser heben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die die bAV-Expertin Cordula Vis-Paulus jüngst durchgeführt hat. Die Ergebnisse der Umfrage seien für Makler im Beratungsgespräche „Gold wert“, ist die Expertin überzeugt.

Viele kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) tun sich schwer in der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Das liegt mitunter daran, dass die Arbeitgeberbeteiligung im Rahmen der bAV nicht vernünftig ausgestaltet ist. Cordula Vis-Paulus ist Expertin auf diesem Gebiet und will das ändern. Im Mai startete sie deshalb eine Maklerumfrage mit dem Ziel, eine Benchmark an die Hand zu geben (wir berichteten). Nun, rund drei Monate später, hat sie die Ergebnisse vorgestellt.

Diese seien „für Makler, nicht tarifgebundene KMU und die Versicherer Gold wert“, schreibt Vis-Paulus. „Warum? Weil sie für alle Beteiligten positive Auswirkungen haben“, so die bAV-Fachfrau. 40 Unternehmen und 36 Makler haben an der Umfrage teilgenommen. Laut Vis-Paulus liegt die erreichte Zahl über alle Betriebe hinweg bei bis zu 4.000 Mitarbeitern.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der Umfrage:
  • Es lassen sich mehr Menschen versorgen, wenn der Zuschuss stimmt.
  • Mit einem hohen Zuschuss wird insgesamt mehr in die Zusatzversorgung bAV eingezahlt. Es kommt also zu höheren Beitragssummen und zu höheren Renten.
  • Das Unternehmen kann sich wettbewerbsfähig positionieren. Das war seither mangels Überblick in diesem Unternehmenssegment nicht möglich.
  • Der Makler verdient mehr, der Vertriebsbeauftragte ist glücklich und der Vertriebsvorstand ebenso.

Grafik vergrößern

>>> Hier geht es zur vollständigen Präsentation der Ergebnisse

 „Unternehmen, die diese Information besitzen, schaffen sich Hingucker und erwecken Interesse bei qualifizierten Bewerbern“, ergänzt Vis-Paulus auf ihrem Linkedin-Profil (siehe unten). „Das bringt sie ihren Zielen näher!“

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist seit 2021 Junior-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare
Aktuelle Entwicklungen am bAV-Markt – rhaessler.de
Vor 2 Wochen

[…] Siehe dazu die hochinteressante Umfrage, die von Cordula Vis-Paulus durchgeführt wurde: https://www.pfefferminzia.de/benchmark-fuer-orientierungslose-unternehmen-ergebnisse-aus-maklerumfra… […]

Hinterlasse eine Antwort

kommentare
Aktuelle Entwicklungen am bAV-Markt – rhaessler.de
Vor 2 Wochen

[…] Siehe dazu die hochinteressante Umfrage, die von Cordula Vis-Paulus durchgeführt wurde: https://www.pfefferminzia.de/benchmark-fuer-orientierungslose-unternehmen-ergebnisse-aus-maklerumfra… […]

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!