Ansprüche an den Lebensabend Heutige Rentner bescheidener als künftige Rentengeneration

Die Vorstellungen der verschiedenen Generationen über ihre Bedürfnisse im Rentenalter liegen oft weit auseinander.
Die Vorstellungen der verschiedenen Generationen über ihre Bedürfnisse im Rentenalter liegen oft weit auseinander. © Yougov; Stuttgarter

Die heutigen Rentner äußern meist bescheidenere Bedürfnisse als die heute 25- bis 35-Jährigen, wenn sie nach ihren Wünschen für den eigenen Lebensabend befragt werden. So fallen die Ansprüche der künftigen Rentengeneration einer aktuellen Umfrage zufolge in der Regel deutlich höher aus als bei der Generation 65 plus – und das trotz eines sinkenden Rentenniveaus.

|  Drucken

Ausflüge, Reisen, kulturelle Veranstaltungen, modische Kleidung – die Generation der heute 25- bis 35-Jährigen äußert viele Wünsche, wenn sie sich ihr eigenes Rentenalter ausmalen soll. So geben 54 Prozent von ihnen an, als Rentner Reisen und Ausflüge unternehmen zu wollen. Für die Generation 65 plus hingegen nehmen Reisen mit einem Anteil von 37 Prozent einen deutlich geringeren Stellenwert ein (siehe Grafik).

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage durch das Marktforschungsunternehmen Yougov im Auftrag der Stuttgarter Lebensversicherung.

Demnach sind heutigen Rentnern vor allem alltägliche Bedürfnisse nach Unterhaltung (47 Prozent) oder nach aktueller Kommunikationstechnik (52 Prozent) wichtig.

„Rentner heute passen ihre Bedürfnisse ihren finanziellen Möglichkeiten an“, kommentiert Linda Dahm, Marketingleiterin der Stuttgarter, die Umfrage. Die Ergebnisse zeigen Dahm zufolge „eine Kluft zwischen der Vorstellung und der Wirklichkeit dessen, was sich jüngere Menschen in ihrem Rentenalter wahrscheinlich werden leisten können“. Die notwendige private Altersvorsorge werde häufig aufgeschoben, so die Expertin der Stuttgarter.

Grafik vergrößern.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen