Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU)› zur Themenübersicht

Analyse des IVFP Die besten Erwerbsunfähigkeitsversicherungen

Dachdecker arbeiten auf dem von einem Tornado zerstörten Dach der Stiftskirche in der Altstadt von Bützow (Mecklenburg-Vorpommern): Nicht jeder kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung so einfach bekommen. Gerade Menschen, die – wie Dachdecker – einen gefährlichen Beruf ausüben. Erwerbsunfähigkeitspolicen können hier eine Alternative sein.
Dachdecker arbeiten auf dem von einem Tornado zerstörten Dach der Stiftskirche in der Altstadt von Bützow (Mecklenburg-Vorpommern): Nicht jeder kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung so einfach bekommen. Gerade Menschen, die – wie Dachdecker – einen gefährlichen Beruf ausüben. Erwerbsunfähigkeitspolicen können hier eine Alternative sein. © dpa/picture alliance

Für Menschen, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung wegen Vorerkrankungen nicht bekommen oder sich diese Police schlicht nicht leisten können, kann eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung eine Alternative sein. Welche Tarife hierbei überzeugen, hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ermittelt.

|  Drucken
 | © dpa/picture alliance
Sascha Mölders vom TSV 1860 gestikuliert beim Regionalliga-Spiel TSV 1860 München gegen Bayern München II am 22. Oktober 2017 im Grünwalder Stadion in München. Die Bayerische ist Hauptsponsor des Fußballvereins © dpa/picture alliance

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat zum ersten Mal Erwerbsunfähigkeitspolicen untersucht. Bei diesen Produkten bekommen die Versicherten eine Rente, wenn sie weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten können – egal in welchem Beruf.

„Man sollte sich im Beratungsgespräch nicht auf die Berufsunfähigkeitsversicherung als einziges Produkt versteifen, sondern die Frage in den Vordergrund stellen, welcher Versicherungsschutz am besten zum Kunden und seinen individuellen beruflichen, finanziellen und gesundheitlichen Verhältnissen passt“, sagt IVFP-Geschäftsführer Frank Nobis. „Eine alternative Absicherung ist meist besser als gar keine.“

Bei der Untersuchung haben die Analysten des IVFP 15 selbstständige Erwerbsunfähigkeitsversicherungen von Anbieter auf bis zu 90 Kriterien in den vier Teilbereichen Unternehmensqualität (20 Prozent), Preis/Leistung (50 Prozent), Flexibilität (20 Prozent) und Transparenz (10 Prozent) untersucht.

Die Tarife mit einer Note von mindestens 1,8 zeigt unsere Bilderstrecke.

Versicherer: Die Bayerische (Foto)
Tarif: SEU Protect

Noten
Unternehmensqualität: 1,7
Preis/Leistung: 1,4
Flexibilität: 2,7
Transparenz: 2,7

Gesamtnote: 1,8

Pfefferminzia Event-Kalender
Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen