Allianz mit neuem Betriebschef Fabio De Ferrari tritt die Nachfolge von Ruedi Kubat an

Ruedi Kubat übergibt seinen Posten als Chief Operating Officer (COO) zum 1. Oktober 2018 an Fabio De Ferrari
Ruedi Kubat übergibt seinen Posten als Chief Operating Officer (COO) zum 1. Oktober 2018 an Fabio De Ferrari © Allianz

Ruedi Kubat, Betriebschef der Allianz Deutschland, wird aus persönlichen Gründen in die Schweiz zurückkehren und seinen Posten abgeben. Zum 1. Oktober wird Fabio De Ferrari die Nachfolge antreten.

|  Drucken

Der Aufsichtsrat der Allianz Deutschland hat Fabio De Ferrari (53) zum 1. Oktober zum neuen Betriebschef ernannt. Er tritt die Nachfolge von Ruedi Kubat (49) an. Kubat kehrt aus persönlichen Gründen in die Schweiz zurück. Dort übernimmt er in der Geschäftsleitung der Allianz Suisse das Ressort Property & Casualty.

De Ferrari ist seit 2005 bei der Allianz in verschiedenen Stationen in Italien tätig. Nachdem der studierte Elektronik-Ingenieur im Jahr 2008 als Geschäftsführer zu Cedacri, einem IT- und Operations-Dienstleister für Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen wechselte, kam er 2012 zur Allianz Gruppe zurück.

Ruedi Kubat gehört dem Vorstand der Allianz Deutschland seit 2016 an. Davor führte der promovierte Wirtschaftswissenschaftler den Bereich Group Strategy & Portfolio Management bei der Allianz SE. Bis 2015 verantwortete der Schweizer als Mitglied der Geschäftsleitung das Ressort Betrieb der Allianz Suisse.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen